HOME

Charlotte Casiraghi: Kirchliche Trauung in Frankreich

Nach ihrer Vermählung im vergangenen Juni haben Charlotte Casiraghi und Dimitri Rassam am Samstag erneut Hochzeit gefeiert.

Charlotte Casiraghi und Dimitri Rassam haben sich am Wochenende erneut die Liebe geschworen

Charlotte Casiraghi und Dimitri Rassam haben sich am Wochenende erneut die Liebe geschworen

Die frisch vermählte Charlotte Casiraghi (32) hat ihrem Liebsten, dem französischen Filmproduzent Dimitri Rassam (37), am vergangenen Samstag erneut das Jawort gegeben. Nachdem die beiden erst im Juni standesamtlich vor den Traualtar getreten sind, folgte nun die kirchliche Zeremonie im kleinen Ort Saint-Rémy-de-Provence. Das gab die Tochter von Prinzessin Caroline von Hannover (62) nun via Instagram bekannt.

Die Fotos zeigen die Monegassin in einer traumhaften weißen Boho-Robe vom Pariser Luxuslabel Giambattista Valli. Das Kleid bestand aus zahlreichen Volants, zarter Spitze und transparenten Ärmeln aus einem leichten Organza-Stoff. Klassisch Weiß blieb es auch beim Bräutigam, der sich in einem eleganten Set aus blauem Hemd, gelber Krawatte, grauer Weste und weißem Anzug präsentierte.

Besondere Verbindung zur Provence

Der romantische Ort für die kirchliche Zeremonie wurde von dem Paar nicht willkürlich gewählt. Die 32-Jährige hat einen besonderen Bezug zu der Provence, denn nach dem Tod ihres Vaters Stefano Casiraghi (1960-1990) ist sie damals im Alter von vier Jahren mit ihrer Familie dort hingezogen.

Seit 2017 ist Casiraghi mit dem Filmemacher liiert. Am 23. Oktober vergangenen Jahres erblickte der kleine Balthazar (8 Monate) das Licht der Welt. Sohnemann Raphaël (5) brachte die 32-Jährige mit in die Beziehung. Der Vater des Jungen ist der französische Komiker und Schauspieler Gad Elmaleh (48).

SpotOnNews