HOME

Podcast "Paardiologie": Silvester brachte die Wende: Charlotte Roche ist wieder ganz verliebt in ihren Martin

War was? In der neuen Folge ihres Podcasts präsentieren sich Charlotte Roche und ihr Ehemann Martin Keß, als hätte es nie gekriselt. Wie haben sie das nur geschafft?

Charlotte Roche

Zwischen Charlotte Roche und ihrem Ehemann ist wieder alles gut.

Picture Alliance

Regelmäßige Hörer des Beziehungspodcasts "Paardiologie" kommen sich bisweilen vor, als säßen sie in einer Achterbahn, so schwankend ist die Stimmung zwischen den beiden Ehepartnern Charlotte Roche und Martin Keß. Mal turteln sie wie die Frischverliebten, ein andermal herrscht dicke Luft und es ist gar von Trennung die Rede.

Zuletzt standen wieder alle Zeichen auf Stunk. In der kurz nach Weihnachten veröffentlichten 28. Episode krachte es gewaltig. Ursache für die Missstimmung war ein "Verteilungskampf um das Territorium", wie es die gemeinsame Paartherapeutin formulierte. (Lesen Sie hier mehr über diese Folge)

Auf gut Deutsch: Roche und Tochter Polly breiten sich in der gesamten Wohnung aus, worauf Keß säuerlich reagiert und schlechte Laune verbreitet. Die Autorin warf ihren Mann im Podcast daraufhin diesen harten Satz an den Kopf: "Du bist im Moment so nervig, wie Hausfrauen in den 60er Jahren waren."

Charlotte Roche und Martin Keß wie ausgewechselt

Das waren keine guten Vorzeichen für den gemeinsamen Skiurlaub und die Silvesternacht - beides Termine, denen Martin Keß mit Sorge entgegenblickte. Die an diesem Freitag veröffentlichte neue Folge brachte dann aber eine faustdicke Überraschung: Das Paar präsentierte sich wie ausgewechselt: in bester Laune und zudem frisch verliebt. Wer hätte das gedacht?

Charlotte Roche

Der Medienmanager gab dem Silvesterabend fünf von fünf möglichen Sternen, und auch die Autorin schwärmte: "Silvester war der Knaller." Dabei haben sie gar nichts Spektakuläres gemacht. Beide waren noch ziemlich groggy von der anstrengenden Rückreise aus dem Skiurlaub und verbrachten den Abend daheim, wo sie es sich auf dem Sofa bequem machten und auf 3Sat ein Konzert von Elvis Presley sahen. Dabei süppelten sie einen alkoholfreien Rosé und erfreuten sich um Mitternacht am Feuerwerk, das der WDR übertrug. 

Am Ende schwärmte Charlotte Roche: "Ich bin gerade richtig verliebt in dich, Martin." Eine schöne Momentaufnahme. Doch Fans des Paars sollten sich lieber nicht zu sicher sein: Nächste Woche könnte schon wieder alles ganz anders sein. 

Quelle: Spotify

che
Themen in diesem Artikel