HOME

Seit Sonntag vermisst: So geschockt reagieren die Stars auf das Verschwinden von Daniel Küblböck

Noch immer gibt es keine Spur von Daniel Küblböck. Dieter Bohlen zeigte sich geschockt über das Verschwinden des ehemaligen DSDS-Kandidaten. Auch andere Prominente bangen öffentlich um den Musiker.

Daniel Küblböck

"Ich bin total geschockt" ließ Dieter Bohlen seine Fans über das Verschwinden von Daniel Küblböck auf Instagram wissen. Auch andere Prominente bringen in den Sozialen Netzwerken ihre Sorge um den Sänger zum Ausdruck. Designer Julian Stoeckel postet ein Video auf Instagram, in dem er sagt, dass ihn die Nachricht sehr trifft. Daniel sei für ihn immer ein "Paradiesvogel" und "jemand lustiges buntes und offenes" gewesen, dem offenbar niemand hat helfen und davor bewahren können. "Es tut mir einfach wahnsinnig leid".

Auch Model Guilia Siegel postet ein Foto von sich und Küblböck und schreibt dazu: "Mein lieber Daniel. Ich bin erschüttert und tief traurig..... kann es nicht fassen, was ich heute lesen musste. Ich bete für Dich dass ein Wunder passiert. Meine Gedanken sind bei Dir und deiner Familie. Hab dich lieb."

Prinz Alexander von Anhalt ist "fassungslos und erschüttert", schreibt: "So ein lieber netter Kerl. Hoffentlich bewahrheitet sich die Meldung nicht, dass Daniel Küblböck tot ist. Ich durfte ihn kennenlernen und er war wirklich ein sehr netter Typ. Hoffentlich lebt Daniel noch."

"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse schreibt in ihrer Instagram-Story "Love your people and love them hard", dahinter drei weinende Smileys. Auch ihre Schwester Oti zeigt sich erschüttert. Daniel Küblböck war bei ihrer ersten Teilnahme an der Tanzshow ihr Partner. "Ich versuche nicht, dass schlimmste zu denken und dass du gefunden wirst (…) finde das schwer zu glauben. Du wirst sehr geliebt, ich hoffe, du weißt das." 

Eine, die damals mit ihm zusammen in der Staffel auftrat, war Schauspielerin und Moderatorin Minh Khai Phan Ti. Auch sie postete ein Foto von sich und Küblböck und schreibt: "Ich bin total geschockt (…) Ich durfte ihn 2015 bei @letsdance kennenlernen und habe ihn nicht nur mögen - sondern auch sehr schätzen gelernt. Diesen lebensfrohen Menschen."

Küblböck war am Sonntag während einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York bei Neufundland über Bord gegangen und wird seitdem vermisst.

jek
Themen in diesem Artikel