VG-Wort Pixel

Das komplizierte Balzverhalten der Vampire Robert Pattinson hält wieder Kristen Stewarts Händchen


Er zog mitsamt den Hunden aus, jetzt hält er wieder ihre Hand: Schauspieler Robert Pattinson wurde wieder gemeinsam, und sehr vertraut, mit Kristen Stewart gesehen.

Verliebt, zusammen, getrennt, betrogen, verziehen, zusammen, getrennt – so richtig verfolgen lässt sich der Beziehungsstatus von Robert Pattinson und Kristen Stewart nicht mehr. Vor Kurzem zog Pattinson samt Hunden aus dem gemeinsamen Haus aus und im vergangenen Monat wurde er vertraut mit US-Sängerin Katy Perry gesichtet. Jetzt soll es wieder eine Annäherung mit Stewart gegeben haben. Das Fernsehmagazin "E! News" berichtet, beide seien Händchen haltend in einem Park in Los Angeles gesichtet worden.

Trotz der angeblichen Trennung wirkten die beiden auf Passanten glücklich und ausgelassen. Mädchenschwarm Pattinson soll sich zudem "schützend" gegenüber Stewart verhalten haben.

Im vergangenen Jahr wurde ein Seitensprung der 23-jährigen Stewart öffentlich. Ein Paparazzo hatte sie damals eng umschlungen mit Regisseur Rupert Sanders fotografiert. Beide begegneten sich bei den Dreharbeiten zu dem Actionfilm "Snow White and the Huntsman". Sanders' Frau, das britische Model Liberty Ross, trennte sich anschließend von dem 42-Jährigen.

Pattinson und Stewart lernten sich am Filmset der Vampir-Schmonzette "Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen" kennen. Das auf fünf Filme verteilte Liebesbalzen zwischen einem Vampir und einer Sterblichen, die mit Indianer-Werwölfen befreundet ist, erhielt fast durchgehend vernichtende Kritiken, war aber überaus erfolgreich. Insgesamt spielten die Filme mehr als 3,3 Milliarden Dollar ein.

ono/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker