HOME

Der Prinz, der vom Pferd fiel: Harry stürzte, lächelte und stieg wieder auf

Prinz Harry, Nummer drei in der britischen Thronfolge, ist am Sonntag bei einem Poloturnier in New York vom Pferd abgeworfen worden.

Der britische Prinz Harry ist am Sonntag bei einem Benefiz-Polospiel in New York vom Pferd gefallen. Der 25 Jahre alte Sohn von Prinzessin Diana, der auch schon als Soldat in Afghanistan gedient hat, ließ sich von dem Sturz aber nicht aus der Fassung bringen. Er lächelte, stieg wieder auf sein Pony und spielte weiter.

Trotz seines Sturzes steuerte der Prinz zwei Punkte zum Ergebnis seiner Mannschaft bei. Sie unterlag aber mit 5:6 gegen das Team des Weltklasse-Polospielers Nacho Figueras aus Argentinien.

Mit dem Benefiz-Spiel auf Governor's Island vor Manhattan wollte die Nummer drei der britischen Thronfolge Geld für seine Stiftung für bedürftige Kinder in dem südafrikanischen Königreich Lesotho sammeln. Er wolle das Werk seiner verstorbenen Mutter fortsetzen, sagte Prinz Harry vor Spielbeginn. Dabei empfand der 25-Jährige die heißen Temperaturen von über 30 Grad als "willkommene Abwechslung" nach den winterlichen Verhältnissen in Lesotho, wo er zuvor gewesen war.

APN/DPA / DPA