HOME

Drohung gegen die Ehefrau: Sheen im Sorgerechts-Krieg

Es wird noch dreckiger: "Two and a Half Men"-Star Charlie Sheen soll seiner Ehefrau Brooke Mueller gedroht haben, ihr den Kopf abzuschneiden. Die erwirkte daraufhin, dass Sheen das Sorgerecht für seine Kinder verlor. Der Schauspieler äußerte sich auf seinem neuen Twitter-Account gewohnt knackig zu der Sache.

Die Schlagzeilen um Skandal-Schauspieler Charlie Sheen reißen nicht ab. Nach seinem Job in der Kult-Serie "Two and a Half Men" hat er nun auch seine Kinder verloren. Wie das US-Magazin "People" meldet, wurden am späten Dienstagabend seine beiden fast zweijährigen Zwillinge Bob und Max aus Sheens Haus in Beverly Hills abgeholt. Seine Noch-Ehefrau Brooke Mueller, von der er ab Mai amtlich geschieden sein wird, hatte bei einem Richter erfolgreich den Antrag eingereicht, Sheen kurzfristig das Sorgerecht zu entziehen.

Sie habe Angst um sich und ihre Kinder, so die Begründung ihres Antrags. Sheen habe die beiden am Wochenende ohne ihre Erlaubnis zu sich geholt. Als sie sie zurückhaben wollte, habe er sie bedroht. "Ich werde deinen Kopf abschneiden, ihn in eine Schachtel packen und deiner Mutter schicken", hat Sheen laut Brooke Mueller gesagt.

Der einst bestbezahlte Schauspieler des US-Fernsehens muss sich fortan rund 90 Meter von Mueller und den Zwillingen fernhalten. Am 22. März soll vor Gericht entschieden werden, ob die einstweilige Verfügung verlängert wird. In einer SMS an "People" zeigte sich Sheen siegesgewiss, was den Sorgerechtstreit angeht. Dass er sich Mueller nicht nähern darf, scheint ihm egal zu sein. "Großartig", schrieb Sheen der Internetseite "TMZ". Er habe ohnehin geplant, sich Lichtjahre von ihr fernzuhalten.

Sheen jetzt auch auf Twitter

Charlie Sheen äußerte sich auch auf seinem offiziellen Twitter-Account (@charliesheen), den er am Dienstag erst gegründet hatte, zu der Sache und schrieb: "Meinen Söhnen geht es gut... mein Pfad ist jetzt klar... Niederlage ist keine Option...".

Sheen, der nach einem 36- Stunden-Besäufnis im Januar im Krankenhaus landete und in den letzten Wochen in Interviews die Macher seiner Serie beschimpft hatte, bis diese schließlich beschlossen hatten, seine Eskapaden nicht länger zu erdulden und seine Show abzusetzen, konnte auf Twitter innerhalb weniger Stunden bereits mehr als 540.000 Follower verzeichnen.

Auf seinem neu angelegten Konto sendete Sheen am Dienstag auch ein Foto von sich und einer blonden Frau. Beide halten nicht-alkoholische Getränke in die Kamera - offenbar eine Anspielung auf die Alkoholeskapaden Sheens. Der dazugehörige Text lautete: "Ich gewinne...! Wähle dein Laster...". Hauptsache, Charlie Sheen hört sich selbst reden. Fortsetzung folgt. Garantiert.

Klaus Bellstedt mit AFP