HOME

FLITTERWOCHEN: Willem und Maxima als Schnee-Haserl unterwegs

Erwischt: Hat sich das niederländische Kronprinzenpaar auch noch so gut versteckt, wurden Willem und Maxima auf ihren Flitterwochen in St. Moritz entdeckt.

Dick eingepackt in bunte Skikleidung und umgeben von Bodyguards ist das niederländische Kronprinzenpaar Willem-Alexander und Màxima während ihrer Flitterwochen im letzten Frühjahr auf den Pisten von St. Moritz gesichtet worden. Guter Stimmung posierte das Paar für die Kameras, nachdem sie von Fotografen entdeckt worden waren. Pünktlich zu den Flitterwochen fallen in dem Schweizer Nobel-Skiort dicke Schneeflocken.

Maxima und Willem feiern im Nobelklub

Die frisch Vermählten sind nach Informationen des Schweizer Boulevardblatts »Blick« besonders gern im Nobelklub Corviglia, in 2.488 Meter Höhe. Bei einem Jahresbeitrag von 30.000 Franken (rund 20.000 Euro) ist der Kreis der Schönen und Reichen begrenzt, wie »Blick« berichtete: Alfonso von Hohenlohe, Eliette von Karajan, Gunter Sachs, der deutsche Industrielle Muck Flick, Albert von Monaco und Marc Rich. Auch der verstorbene Bierkönig Freddy Heineken, in dessen Villa am Nobelhügel Suvretta die Frischvermählten wohnen, war Mitglied. Vier Meter hoch ist der Sichtschutz um das Gelände.

Königin Beatrix in Lech

Die Mutter von Prinz Willem, Königin Beatrix, hielt sich derweil in Österreich auf. In Lech am Arlberg macht sie seit 37 Jahren Winterurlaub.

Themen in diesem Artikel