HOME

Gwen Stefani: Kingston statt Karriere

Sängerin Gwen Stefani und ihr Mann Gavin Rossdale sind stolze Eltern eines Jungen geworden: Der kleine Kingston James McGregor kam am Freitag per Kaiserschnitt zur Welt. Mutter und Sohn gehe es gut.

US-Sängerin Gwen Stefani (36) hat am Freitag in Los Angeles ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Der kleine Junge mit dem Namen Kingston James McGregor Rossdale wurde per Kaiserschnitt entbunden, berichtete das US-Magazin "Us Weekly". Der stolze Vater Gavin Rossdale (38) wohnte der Geburt bei.

Gwens erstes, Gavins zweites Kind

Der britische Musiker hat bereits eine 16-jährige Tochter, Daisy Lowe, aus seiner früheren Beziehung mit der Designerin Pearl Lowe. Rossdale war Frontman der Rockband Bush, die 1994 mit dem Grunge-Album "Sixteen Stone" weltweit erfolgreich war. Zuletzt veröffentlichten sie 2001 das Album "Golden State" und ein Greatest-Hits-Album im November. 2005 brachte er mit seiner neuen Band "Institute" die CD "Distort Yourself" heraus, hinte aber den Erfolgen mit Bush deutlich hinterher.

Stefani, die unter jungen Fans wegen ihrer ausgefallenen Outfits als Stilikone gilt und eine eigene Modelinie herausgibt, hatte Rossdale vor drei Jahren geheiratet. Zuvor waren sie bereits sechs Jahre miteinander befreundet. Kurz vor Beginn ihrer Konzerttournee mit ihrem ersten Solo-Album "Love.Angel.Music.Baby" fand die "Hollaback Girl"-Sängerin heraus, dass sie schwanger war. Bis fast zum fünften Monat stand sie auf der Bühne. Als Lead-Sängerin der Band No Doubt will sie nun eine Auszeit nehmen. Die Gruppe plane ihr nächstes Album ohne Stefani, sagte Bassist Tony Kanal kürzlich dem Musik-Sender MTV.

mit AP
Themen in diesem Artikel