VG-Wort Pixel

Verurteilung Harvey Weinstein und "Third Degree Rape": Was bedeutet die minder schwere Vergewaltigung?

Harvey Weinstein
Harvey Weinstein wurde in zwei von fünf Anklagepunkten schuldig gesprochen
© Seth Wenig / Picture Alliance
Harvey Weinstein ist in einem Fall der "minder schweren Vergewaltigung" schuldig gesprochen worden. Was das US-Gesetz bedeutet. 

Nachdem Harvey Weinstein in zwei Anklagepunkten schuldig gesprochen wurde - Vergewaltigung in einem minder schweren Fall und schwere sexuelle Nötigung - herrschte hierzulande auch Ratlosigkeit ob der Begrifflichkeiten des US-Gesetzes. Denn was den "Third Degree Rape" angeht, ist Weinstein von den Geschworenen für schuldig erklärt worden, nicht aber für den "First Degree Rape". Wo ist da der Unterschied?

Harvey Weinstein und die "minder schwere Vergewaltigung"

Laut Paragraph 130.25 des New Yorker Strafgesetzbuches, setzt ein "Third Degree Rape" voraus, dass der Täter: 

- Geschlechtsverkehr mit einer einwilligungsunfähigen Person hatte 

- mindestens 21 Jahre alt ist und sexuellen Verkehr mit einer Person unter 17 hatte, oder

- Geschlechtsverkehr mit einer Person hatte ohne dessen Zustimmung

Im Fall des ehemaligen Filmproduzenten trifft der dritte Punkt des Paragraphen zu. Doch Weinstein war außerdem angeklagt, "First Degree Rape" begangen zu haben, also eine schwere Vergewaltigung. Per Definition trifft dieser Schweregrad zu, wenn Oral- oder Analsex folgendermaßen stattgefunden hat: 

- durch gewaltsamen Zwang zustande kam

- das Opfer eine Person war, die körperlich hilflos ist

- mit einem Kind, das jünger als elf Jahre alt ist

- mit einem Kind, das jünger als 13 Jahre alt und der Täter älter als 18 ist

Was Weinstein jetzt erwarten könnte

Berichten zufolge war sich die Jury uneinig was die Vergewaltigung des "First Degrees" anging. Es war deshalb von einer Kompromissentscheidung die Rede. 

Wie in den USA in Strafprozessen üblich entscheiden die Geschworenen über Schuld oder Unschuld des Angeklagten, anschließend verkündet der Richter das genaue Strafmaß. In diesem Fall am 11. März. Weinstein drohen fünf bis 29 Jahre Haft. Bis Mitte März wird Harvey Weinstein im New Yorker Gefängnis auf Rikers Island ausharren müssen. Seine Verteidiger haben bereits angekündigt, das Urteil anfechten zu wollen. 

Quelle: NY Penal Law

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker