HOME

So sieht sie sonst nur Tom: Heidi Klums pikante Nacktshow auf Instagram

Da hat sich Heidi Klum wohl in Rage geknipst. Auf ihrem Instagram-Profil postete das Model eine Reihe freizügiger Fotos. Klums Fans sind geteilter Meinung. 

Heidi Klum scheint ihren neuen Lieblingsfilter entdeckt zu haben. Auf ihrem Instagram-Profil postete die "Germany's Next Topmodel"-Chefin in der Nacht zum Freitag eine Fotostrecke, die sie offenbar selbst geschossen hat. Die Bilder zeigen das Model in knapper Unterwäsche, Klum sitzt auf einer Treppe vor einem Spiegel, das iPhone bereit zum Knipsen. Alle Fotos haben ein zueinander passendes, ähnliches Farbschema, mal gräulich, mal lila. Die 44-Jährige guckt lasziv in die Kamera. Auf einigen der Bilder posiert Klum mit ihrem Spiegelbild, macht einen Kussmund, lacht, blickt nachdenklich in die Linse.

Heidi Klum und Tom Kaulitz

Heidi Klums Instagram-Nacktshow

Auf ihrem Hintern hat Klum mit Photoshop einen Stern platziert - der verdeckt jedoch kaum etwas. Einige Fans fragen sich unter dem Posting, ob das Model womöglich gehackt wurde. Andere finden die Beiträge schlichtweg peinlich. "Es wird immer lächerlicher", motzt ein Anhänger. "Die armen Kinder. Also manche Sachen sollte man echt für sich behalten, wie zum Beispiel ihren 50-jährigen Hintern", schreibt eine Instagram-Userin. "Sieht aus, als würdest du ganz heftig furzen", macht sich eine andere lustig. Viele sprechen Klum ihre Anerkennung aus. "Du bist wirklich eine atemberaubend schöne Frau", schreibt ein Fan. "Vielleicht ist jemand einfach glücklich in der eigenen Haut und möchte zeigen, dass sie immer noch hot ist", mutmaßt ein anderer. 

Sollten die Bilder nur an Tom Kaulitz gehen?

Tatsächlich wirkt es ein bisschen so, als wären die Bilder versehentlich auf dem Klum-Kanal gelandet. Denn die Bergisch-Gladbacherin hat keines der Fotos mit einer Bildunterschrift versehen, sie kommentarlos hochgeladen.

Doch hätte Klum die Fotos nur an ihren Freund, Tokio-Hotel-Gitarrist Tom Kaulitz, schicken wollen, hätte sie vermutlich auf den Stern, der ihren Po verdeckt, verzichtet. Und womöglich hätte die Instagram-Expertin mittlerweile gemerkt, dass etwas auf ihrem Kanal nicht mit rechten Dingen zugeht und die gewagten Schnappschüsse längst wieder gelöscht. Vielleicht wollte Klum einfach nur einen netten Gruß an ihren Musiker-Freund schicken. Der weilt nämlich derzeit mit seiner Bruder Bill und dem Rest der Tokio-Hotel-Jungs in Berlin. 

Hier sind zehn Dinge, die Sie noch nicht über das Topmodel wussten:

Heidi Klum: 10 Geheimnisse über das deutsche Topmodel

 


ls