HOME

Herzogin Meghan: Sie engagierte sich für die Obdachlosenhilfe

Ein bislang unbekanntes Foto zeigt Herzogin Meghan in einer Küche für Obdachlose in Toronto. Damals drehte sie noch "Suits" in Kanada.

Herzgin Meghan engagiert sich schon lange für wohltätige Zwecke

Herzgin Meghan engagiert sich schon lange für wohltätige Zwecke

Herzogin Meghan (38) engagiert sich schon lange für wohltätige Zwecke. Das beweist nun auch ein bislang unbekanntes Foto, das die damalige US-Schauspielerin Meghan Markle (38) in der Obdachlosenküche der Wohltätigkeitsorganisation St. Felix Centre in Toronto zeigt. Die Aufnahme, die nun via Instagram veröffentlicht wurde, stammt aus der vor-royalen Zeit, in der sie in der kanadischen Metropole noch für die US-Anwaltsserie "Suits" vor der Kamera stand.

Meghan habe sich regelmäßig freiwillig in der Küche zum "Community Meals Program" gemeldet, heißt es unter anderem im Kommentar zum Bild. "Die Herzogin spendete auch Essen vom 'Suits'-Set, und an einem Thanksgiving brachte sie das gesamte Essen, die Truthähne und die Garnituren für über 100 Personen mit", erinnert die Wohltätigkeitsorganisation.

Große Ehre unter den Zwölf zu sein

Mit dem Post bedankt sich die Organisation bei dem royalen Paar: "Wir sind sehr dankbar und geehrt, dass wir von dem Herzog und der Herzogin von Sussex, Prinz Harry und die Herzogin Meghan Markle, als eine von zwölf Wohltätigkeitsorganisationen, die weltweit wichtige Arbeit leisten, hervorgehoben wurden. Dieses Foto zeigt Meghan, wie sie sich freiwillig in unserer Küche engagiert", ist weiter zu lesen.

Meghan und Harry hatten vor einer Woche zwölf Wohltätigkeitsorganisationen namentlich auf ihrem Instagram-Account gewürdigt, deren Arbeit besonders während der Wintermonate von Bedeutung ist - darunter das St. Felix Centre in Toronto.

Post während der Auszeit

Unterdessen genießen die Herzogin und ihr Mann, der britische Prinz Harry (35), zusammen mit Söhnchen Archie (7 Monate) ihre sechswöchige Auszeit von den royalen Pflichten. Bis inklusive Weihnachten soll die Kleinfamilie noch in den USA sein. Das Paar ist seit Mai 2018 verheiratet; das erste gemeinsame Kind kam ziemlich genau ein Jahr nach der Hochzeit zur Welt.

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.