VG-Wort Pixel

Humor im US-Wahlkampf Sarah Silverman verführt Obama-Gegner

Ohne die großzügigen Spenden prominenter und wohlhabender Amerikaner wäre der US-Wahlkampf undenkbar. Zu diesen Gönnern zählt auch Sheldon Andelson, der dem republikanischen Präsidentschaftskandidat Mitt Romney ganze 100 Millionen Dollar versprach, um Barack Obama zu schlagen. Doch der konservative Kasinomogul ist umstritten, nicht nur weil er Profite aus undurchsichtigen Auslandsgeschäften im Wahlkampf einsetzen soll. Der jüdische Geschäftsmann setzt sich auch strikt gegen einen Palästinenserstaat ein.
Entsprechend groß ist der Widerstand im Netz: Per Onlinepetition soll die umstrittene Zuwendung dort verhindert werden. Und auch Comedian Sarah Silverman, selbst Tochter jüdischer Einwanderer und überzeugte Demokratin, trägt per Youtube-Video ihren Teil zum Kampf gegen den reichen Unterstützer Romneys bei. Silverman ist für ihren schamlosen Humor bekannt, der auch vor Tabuthemen wie dem Holocaust und Diskriminierung keinen Halt machen. Und auch in die Politik mischt sich die Autorin gerne ein: So rief sie bereits 2008 junge amerikanische Juden per Videobotschaft dazu auf, ihre Familien von Barack Obama zu überzeugen. Nun wendet sich Silberman direkt an Sheldon Adelson, mit einem unmoralischen Angebot. „Wenn du diese 100 Millionen Dollar an Obama überweist statt an Romney, werde ich keinen Sex mit dir haben, schließlich sind wir nicht verheiratet und ich bin ein braves Mädchen. Aber ich werde mich so lange an dir Reiben, bis du kommst.“ Wie das aussehen kann, veranschaulicht sie anschließend im Video. Nur mit einem knappen Bikini bekleidet demonstriert sie die „Scissoring“, Scherenstellung, genannte Sexualpraktik. Statt Adelson nimmt sie allerdings einen - ziemlich hässlichen - kleinen Hund. Und das kommt offenbar an: Weit über eine Millionen User haben das Video bereits gesehen. Ob unter ihnen auch Sheldon Adelson war, ist unbekannt. Eine direkte Reaktion gab es noch nicht.
Mehr
Die Demokraten sollen die Wahlen gewinnen. Dafür nutzt Sarah Silverman die Waffen der Frau: Die Komikerin hat dem größten Unterstützer von Herausforderer Mitt Romney ein unmoralisches Angebot gemacht.
Von Verena Kuhlmann
Verena Kuhlmann

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker