HOME

Die Nackten 2016: Diese Promis ließen die Hüllen fallen

Moderator Per Kusmagk und Model Emily Ratajkowski sind nur zwei Prominente, die in diesem Jahr mit Nackt-Auftritten von sich reden machten. Manche zogen freiwillig blank, bei anderen war es ein Fauxpas auf dem roten Teppich.

Jessica Paszka

Jessica Paszka bei "Promi Big Brother"

Die vierte Staffel der Sat.1-Show "Promi Big Brother" hatte es in sich: Der Ehekrach der Lugners, der Rauswurf von Edona James und der Überraschungssieg von Ben Tewaag. Mit Abstand am meisten Haut präsentierte jedoch Jessica Paszka. Die frühere "Bachelor"-Kandidatin zeigte gleich am ersten Tag, weshalb sie für diese Show gecastet wurde: Sie stieg nackt unter die Dusche des unteren Bereichs. Es war der erste, aber nicht der letzte Nackt-Auftritt der 26-Jährigen. Am Ende reichte es trotzdem nur für Platz fünf.

Dass nackte Tatsachen im Jahr 2016 noch für Aufregung sorgen, ist nicht selbstverständlich. Fast täglich posten Prominente freizügige Schnappschüsse auf ihren Social-Media-Accounts. Andere ziehen sich für Fotoshootings oder Filmszenen aus. Selbst eine halbnackte Madonna bei der Mode-Gala im Metropolitan Museum in New York vermag kaum noch zu provozieren. Einige - zugegeben mehr oder weniger bekannte Stars - haben es in den vergangenen Monaten dennoch geschafft, mit viel nackter Haut auf sich aufmerksam zu machen.

Nackte Promis bei "Big Brother" und "Adam sucht Eva"

Direkt im Januar zierte Jenny Elvers den Titel des deutschen "Playboy", kurz darauf ging es für die 44-Jährige ins Dschungelcamp. Dort schlug sie sich tapfer, musste aber trotzdem nach neun Tagen gehen. Ebenfalls im TV ließ Jessica Paszka die Hüllen fallen. Die frühere "Bachelor"-Kandidatin wurde für die dritte Staffel "Promi Big Brother" ausgewählt und präsentierte täglich ihre Oberweite. Gleich nackt zum erste Date trafen sich Moderator Per Kusmagk und Surferin Janni Hönscheid. Beide nahmen an der RTL-Kuppelshow "Adam sucht Eva" teil und wurden tatsächlich ein Paar.

Promi Big Brother, Bachelor und Co.: Das Kalkül der Reality-Shows


Ein Nackt-Verbot bekam dagegen der weißrussische Sänger Aleksandr Iwanow, genannt Ivan. Er wollte beim Eurovision Song Contest in Stockholm völlig blank und mit Wölfen auftreten. Doch die Eurovision Broadcasting Union schob der Performance einen Riegel vor. Also musste sich Ivan für seinen Auftritt im Semifinale etwas anderes überlegen. Seine Idee: Er trägt einen weißen Anzug, lässt aber per Hologramm-Technik nackte Körper und Wölfe auf die Bühne projizieren. Geholfen hat's am Ende nichts: Im Semifinale war für Ivan Schluss.

Reichlich Nackte gab es in diesem Jahr auch in Musikvideos: Die Sängerinnen Alina Süggeler und Jennifer Weist ließen für ihre Bands die Hüllen fallen. Kanye West hingegen provozierte in seinem Clip zur Single "Famous" mit elf Nackten aus Wachs, inklusive Donald Trump, Taylor Swift und Anna Wintour. Ganz neu war Wests Idee allerdings nicht. Als Vorlage für sein Video diente ein 2008 erschienenes Gemälde des US-Künstlers Vincent Desiderio. Der war über Wests Kopie alles andere als erfreut.

Chrissy Teigen ohne Unterwäsche

Unfreiwillig nackig machte sich hingegen Model Chrissy Teigen bei den American Music Awards. Die Frau von Musiker John Legend trug ein extrem hochgeschlitztes Kleid - ohne Unterwäsche darunter. Auf dem roten Teppich entblößte die 30-Jährige dann mehr als geplant. Teigen nahm ihren Fauxpas aber mit Humor. "Ich entschuldige mich bei allen, die psychisch oder physisch unter meiner Vagina leiden mussten", schrieb das Model auf seiner Instagramseite und bedankte sich nicht nur beim Designer und Schuhhersteller, sondern auch beim Laserstudio, das ihre Intimzone behandelte.

Chrissy Teigen ohne Unterwäsche: "Ich entschuldige mich bei allen, die unter meiner Vagina leiden mussten"
Chrissy Teigen

Im April wurde Chrissy Teigen Mutter einer Tochter. Bei den American Music Awards wollte die 30-Jährige zeigen, wie top sie schon wieder in Form ist. Das ging schief: Teigen wählte ein gewagte Kreation und spazierte ohne Unterwäsche über den roten Teppich. Dort entblößte das Model mehr, als ihm lieb gewesen sein dürfte. Ein paar Sicherheitsnadeln machen eben noch kein Abendkleid. Teigens Mann, Musiker John Legend, trug die Situation mit Fassung. Nach der Verleihung kommentierte Teigen ihren Auftritt bei Instagram und bewies Humor. "Ich entschuldige mich bei allen, die psychisch oder physisch unter meiner Vagina leiden mussten", schrieb das Model und bedankte sich nicht nur beim Designer und Schuhhersteller, sondern auch beim Laserstudio, das ihre Intimzone behandelte.

jum