VG-Wort Pixel

Akkord-Hochzeit in Las Vegas Für die Speed-Trauung von J.Lo und Ben Affleck gibt es einen Grund

Ben Affleck Jennifer Lopez
Beim zweiten Hochzeitsanlauf wählten Jennifer Lopez und Ben Affleck den schnellstmöglichen Weg
© Gian Mattia D'Alberto/LaPresse via ZUMA Press/dpa
"Liebe ist geduldig", schrieb Jennifer Lopez zur Verkündung ihrer Hochzeit mit Ben Affleck. 2003 wollte das Paar schon mal heiraten, doch ganz spontan platzte die Hochzeit. Dieses Mal haben sie auf die Tube gedrückt und schnell in Las Vegas geheiratet.

Ben Affleck und Jennifer Lopez scheinen aus ihrer ersten Beziehung und den daraus entstandenen damaligen Fehlern gelernt zu haben. Bereits von 2002 bis Januar 2004 waren die beiden ein Paar, knapp zwanzig Jahre später, 2021 sah man die beiden erneut vereint und ihre Beziehung erlebte ein Revival. Damals hatten die beiden Schauspieler eine große Hochzeit im September 2003 geplant, die kurzfristig platzte. Im darauffolgenden Januar gaben sie ihre offizielle Trennung bekannt. Beide heirateten in Windeseile nach ihrer gemeinsamen Zeit einen anderen Menschen und bekamen jeder auch Kinder mit dem neuen Ehegatten. 

Doch auch diese beiden Ehen zwischen Jennifer Lopez und Marc Anthony, von Sommer 2004 bis 2014, mit zwei Kindern, und zwischen Ben Affleck mit Jennifer Garner von 2005 bis 2018, aus der drei gemeinsame Kinder hervorgingen, hielten nicht. Als sie endlich beide wieder Single waren, sah man dann im Jahr 2021 das einstige Traumpaar "Bennifer", so lautet ihr Spitzname als Paar, wieder gemeinsam und die Wünsche der Fans nach einem Beziehungs-Comeback bewahrheiteten sich. 

Jennifer Lopez: Ihr Hochzeitskleid soll eine tiefere Bedeutung gehabt haben

Am vergangenen Wochenende traten Ben Affleck und Jennifer Lopez nun endlich vor den Traualtar. Und das Ganze dieses Mal im Akkord. Am vorherigen Tag erhielten sie die Erlaubnis zur Hochzeit von den Behörden, gute 24 Stunden später standen sie mit ganz normalen Heiratswilligen in Las Vegas in einer Schlange an, um noch in derselben Nacht sich trauen zu lassen. Affleck zog sich auf der Herrentoilette um, J.Lo in einem Hinterzimmer der Kapelle. Mit dabei sollen sie ihre fünf Kinder gehabt haben. Lopez wählte laut ihres nach der Trauung verschickten Newsletters an die Fans ein altes Kleid, was sie lange aufbewahrt hatte. "Mit den besten Trauzeugen, die man sich vorstellen kann – einem Kleid aus einem alten Film und einer Jacke aus Bens Kleiderschrank – haben wir in der kleinen Kapelle unsere eigenen Gelübde vorgelesen und einander die Ringe angesteckt, die wir für den Rest unseres Lebens tragen werden", so die Sängerin. 

Das Kleid erinnert an den Film "Jersey Girl" in dem beide Schauspieler ein Ehepaar spielten. In diesem Film soll es auch eine Hochzeitsszene gegeben haben, die aber im Nachgang rausgeschnitten worden sein soll, weil es während der Dreharbeiten zur Trennung des einstigen Traumpaares gekommen sein soll. Der Film wurde 2004 in den Kinos veröffentlicht. 

Lieber heimlich heiraten, als nochmal den gleichen Fehler machen wie früher

Das Eiltempo, in dem diese Hochzeit vollzogen wurde, soll einen Grund gehabt haben, der tief in der Vergangenheit vergraben liegt. 2003 wollte das Paar im September opulent ihre Hochzeit feiern, die kurzfristig, drei Tage vor dem großen Event, abgeblasen wurde. Der Grund, der damals für die Absage angegeben wurde, soll das überschießende Interesse der Medien an dem großen Tag von Bennifer gewesen sein. In einer Erklärung sagten die beiden damals: "Aufgrund der übermäßigen Medienaufmerksamkeit um unsere Hochzeit haben wir beschlossen, den Termin zu verschieben. Als wir ernsthaft darüber nachdachten, drei separate Lockvogelbräute an drei verschiedenen Standorten zu platzieren, stellten wir fest, dass etwas nicht stimmte." Die Trennung folgte nur vier Monate später im Januar 2004. 

Dieses Mal haben sie es geheimgehalten, haben auf eine opulente Zeremonie verzichtet und den Sack schnell zugemacht. Eine große Feier soll laut Medienberichten zwar noch folgen, die Unterschrift unter dem Eheversprechen kann ihnen nun aber kein Medienrummel mehr nehmen.

Quellen: Mirror, Daily Mail

ckl

Mehr zum Thema



Newsticker