HOME

Jessie J: Sie schließt künstliche Befruchtung nicht aus

Jessie J überraschte vor wenigen Tagen mit der Beichte, sie sei unfruchtbar. Jetzt konkretisierte sie ihre Probleme bei Instagram.

Jessi J während eines Auftritts in Rumänien

Jessi J während eines Auftritts in Rumänien

Erst vor wenigen Tagen lüftete die Sängerin Jessie J (30, "Sweet Talker") während eines Konzerts in London ein ganz persönliches Geheimnis. Auf der Bühne erzählte die angebliche Freundin von Channing Tatum (38, "Logan Lucky") dem erstaunten Publikum, dass sie keine Kinder bekommen könne und unfruchtbar sei. Jetzt legte sie in emotionalen Instagram Stories nach und konkretisiert ihre Probleme dabei noch einmal. Demnach hoffe sie immer noch, eines Tages eine Mutter sein zu können - auch wenn dies auf natürlichem Wege ausgeschlossen sei.

"Die Liebe und die Unterstützung, die mich erreicht haben, waren überwältigend", schreibt Jessie J über die Resonanz nach ihrer Erklärung. Sie wisse von ihrer Unfruchtbarkeit bereits seit vier Jahren und habe von den Ärzten den Rat bekommen, Medikamente einzunehmen und Behandlungen durchführen zu lassen. Dies habe sie aber abgelehnt und stattdessen eine strenge Diät gehalten und auf Natur-Präparate gesetzt. Sie glaube weiter an ein Wunder. In allen Frauen stecke eine Mutter: "Wir sind stark. Die Zeit wird alles zeigen." Wenn es nicht klappt, sei dies dennoch nicht "das Ende der Reise".

SpotOnNews