HOME

Cornelius nur erfunden: Joko Winterscheidt narrte uns jahrelang mit falschem Vornamen

Joko steht für die Abkürzung von Joachim Cornelius. So stand es im Wikipedia-Eintrag von Joko Winterscheidt. Doch jetzt verriet der Moderator: alles Lüge. Wie uns der 37-Jährige an der Nase rumführte.

Joko Winterscheidt

Der falsche Cornelius: Joko Winterscheidt

Viele Prominente haben Künstlernamen: Heino heißt eigentlich Heinz Georg Kramm, Tony Marshall wurde mit dem Namen Herbert Anton Hilger geboren und Dieter Thomas Heck hört eigentlich auf Carl-Dieter Heckscher. Doch bei Joko Winterscheidt waren sich seine Fans sicher, dass sich sein Name aus der Abkürzung von Joachim Cornelius zusammensetzt. Denkste!

Joko Winterscheit hat uns die ganze Zeit belogen. In der WDR-Sendung "Zimmer frei" (zum Video in der WDR-Mediathek, ab Minute 39) verriet der 37-jährige Moderator von "Circus Halligalli" am Sonntagabend, dass er nur Joachim mit Vornamen heißt. Dabei stand jahrelang selbst in seinem Wikipedia-Eintrag, dass sein zweiter Vorname Cornelius sei. Aber das war frei erfunden.

TV-Moderator : Joko Winterscheidt heißt gar nicht Joachim Cornelius


So kam es zum Zweitnamen Cornelius

"Den Namen gibt es nicht. Das haben wir irgendwann mal im Rahmen der Sendung erfunden", verriet Winterscheidt in der Show von Götz Alsmann und Christine Westermann. Den falschen Vornamen hätten Joko und Klaas sich für einen Beitrag zum Filmfest Berlinale ausgedacht. "Das war unser größter Coup", sagte Winterscheidt, denn schließlich werde er seit Jahren unter dem Zweitnamen Cornelius geführt. Er bekäme selbst Post unter "Joachim C. Winterscheidt".

Doch Joko hat keinen zweiten Vornamen. Er heißt nur Joachim Winterscheidt. Das hat mittlerweile auch Wikipedia bemerkt. Am frühen Montagmorgen wurde der Eintrag korrigiert. Dort steht jetzt nur noch: Joachim "Joko“ Winterscheidt - wie es auch korrekt ist.

Joko erklärte, er habe nicht geglaubt, dass der Trick mit dem falschen Vornamen so lange klappen würde. "Der Plan war perfide, aber er hat funktioniert", sagte er. Bis heute. 

"Harfenspielerin" und "Honigbiene": Die kuriosen Namen der Promikinder
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(