HOME

Bambis für Claudia Schiffer und Heino Ferch

Berlin - Tränen bei Diane Kruger, eine schmissige Dankesrede von Fatih Akin, Auftritte von Helene Fischer und ein bisschen Hollywood: In Berlin ist am Abend zum 69. Mal der Medienpreis Bambi verliehen worden. Heino Ferch und Alicia von Rittberg wurden mit dem Preis in der Schauspiel-Sparte ausgezeichnet. Der australische Schauspieler Hugh Jackman erhielt die erste Trophäe des Abends. Regisseur Fatih Akin und Hauptdarstellerin Diane Kruger bekamen für das NSU-Drama «Aus dem Nichts» den Sonderpreis der Jury.

Bambis für Heino Ferch und Alicia von Rittberg

Wie man (mit Heino) Millionen in die Provinz lockt

Outletcenter vs. Stadtkultur

Wie man (mit Heino) Millionen in die Provinz lockt

Angela Merkel, Sophia Thomalla
Kommentar

Wahlkampf

Angela Merkels trauriges Fazit zum Treffen mit Sophia Thomalla

Von Sarah Stendel
Sophia Thomalla, CDU-Mitglied und ab sofort Wahlkampfunterstützerin

Bundestagswahl

Merkel bekommt Promi-Unterstützung - warum Thomalla und Co. für die Kanzlerin werben

Heino bereut Imagewwandel nicht

Heino bedauert Imagewandel zum Popsänger nicht

Oliver Kalkofe und Peter Rütten zeigen derzeit pro Woche einen der "Schlechtesten Filme aller Zeiten" auf Tele 5.
Interview

Schlechteste Filme aller Zeiten

Oliver Kalkofe: "Germany's Next Topmodel ist ein Mix aus Puff und Bundeswehr"

Von Christoph Fröhlich
Campino stichelt in einem Interview gegen Helene Fischer

Pop und Politik

Helene Fischer erntet Kritik von Campino

Rammstein-Frontmann Till Lindemann auf dem Wacken Open Air im Jahr 2013

Deutsche Rockband

"Mehr als Feuer und Show": Rammstein verraten Details über neues Album

Von Christoph Fröhlich
Richard Oetker, Urenkel des Fimengründers Dr. Oetker, präsentiert Firmenprodukte

Dr. Oetker

Gründerfamilie zieht sich aus Tagesgeschäft zurück

Heino Hannelore

Wirbelsäulen-OP

Heinos Ehefrau Hannelore liegt im Krankenhaus

"Is mir egal"-Sänger Kazim Akboga

Kazim Akboga

"Is mir egal"-Sänger stirbt mit 34 Jahren

Vereinspaziert

Schrebergärten und Kassenwarte - warum Vereine jetzt wieder in sind

Oktoberfest 2016

Promis auf der Wiesn

Joko Winterscheidt

Cornelius nur erfunden

Joko Winterscheidt narrte uns jahrelang mit falschem Vornamen

Unsere Stimme verrät viel über uns: Sie ist wie ein Fingerabdruck.

Sprechforschung

Tief = sexy? So wirken dunkle Männerstimmen

Tatort

Reaktionen zum Dresden-"Tatort"

Viel Wut und viel Lob: So kam das neue Team an

Von Sarah Stendel
Da war's friedlich auf der Wiesn: Heino Ferch mit Ehefrau

After-Wiesn-Schlägerei

Heino Ferch kassiert Dresche - aber siegt vor Gericht

Michelle

"DSDS"-Jury mit Michelle

RTL reitet einen toten Gaul

Von Carsten Heidböhmer
Schlagersängerin Michelle bei einem Auftritt

Gerüchte um DSDS-Jury

Michelle soll Deutschlands neuen Superstar finden

Sänger Heino

Heino verlässt DSDS-Jury

"Jetzt lasse ich es krachen"

Heino trauert um Werner Esser: "Wir hatten sofort einen guten Draht. Ich bin wirklich sehr traurig über seinen Tod."

Plötzlicher Tod nach Wahlsieg

Heino trauert um SPD-Mann Werner Esser

Beate

"Schwiegertochter gesucht" 2015

Neue Männer braucht Beate

Von Jens Maier
"DSDS"-Gewinner Severino Seeger ist in seiner Heimatstadt Kleve nicht erwünscht.

"DSDS" kompakt

Komplize belastet Severino Seeger

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo