VG-Wort Pixel

Bundestagswahl Grüne singen "Kein schöner Land" in eigener Version – das Ergebnis verstört viele Menschen

Ein Auschnitt aus dem Wahlwerbespot der Grünen "Ein schöner Land"
Ein Auschnitt aus dem Wahlwerbespot der Grünen "Ein schöner Land"
© Screenshot / Twitter
"Kein schöner Land" ist eines der bekanntesten deutschen Volkslieder. Jetzt haben es die Grünen mit eigenem Text für die Bundestagswahl versehen – Lob bekommen sie dafür aber kaum.

Eine gesungene Wahlwerbung ist auf jeden Fall etwas, das aus der Masse an Wahlwerbungen heraussticht. Ob es auch positiv bei den Zuschauern und -hörern ankommt, ist eine andere Frage. Die Grünen haben sich für die Bundestagswahl an das Experiment gewagt und bekommen dafür sehr gemischte Reaktionen.

"Kein schöner Land" ist eines der bekanntesten deutschen Volkslieder. Es wurde schon 1840 veröffentlicht und unter anderem von Heino neu vertont. Nun haben die Grünen sich das Lied vorgenommen und als "Ein schöner Land" umgetextet. Unter anderem heißt es in den Zeilen: "Müssen uns’re Erde wahr’n // Fürs Leben wird es hier zu warm // Kämpfen fürs Klima, // Kurzstreckenflieger (gemeint sind Bienen) // Und meine Farm". Gesungen wird der Text von diversen Menschen, die beiden Parteivorsitzenden kommen erst am Ende des Spots vor.

Mutig oder schlimm? Grünen-Wahlspot fällt bei Nutzer:innen durch

In den sozialen Netzwerken wird der Mut der Grünen nicht belohnt. Geteilt wird der Clip vor allem mit dem Wort "Cringe" – zu deutsch "Fremdscham". In den Kommentaren gibt es ebenfalls wenig Zustimmung. Ein SPD-Politiker schreibt "Bei dem Video habe ich sofort den Geschmack von lauwarmem Früchtetee im Mund.", ein Nutzer fragt "wer hat das denn verbrochen? Das frage ich als Sympathisant, nicht als Gegner. Das Ding ist peinlich, sorry.", eine andere Nutzerin empfiehlt nur: "Liebe Grüne, bitte schaltet dieses Video ab." Etliche Nutzer:innen stören sich zudem an einem Schreibfehler, der in den Untertiteln enthalten ist.

Positive Rückmeldungen gibt es vereinzelt allerdings auch. So schreibt eine Nutzerin "Schöner Spot. Echte Menschen. Hat man sonst vor künstlicher Perfektheit selten.", eine andere ergänzt "Sehr schöner Spot!"

tvm

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker