HOME

Grüne fordern Koalition zu mehr Tempo beim Klimaschutz auf

Berlin - Die Grünen haben die schwarz-rote Koalition zu mehr Tempo beim Klimaschutz aufgefordert. Die Klimapolitikerin Lisa Badum sagte der dpa vor einer Sitzung des Klimakabinetts: «Jeder Tag, an dem weiter kostenlos klimaschädliche Gase in die Luft gepustet werden können, ist ein schlechter Tag für den Schutz von Bürgerinnen und Bürgern.» Das Klimakabinett der Bundesregierung kommt heute erneut zusammen. Dabei geht es vor allem um einen möglichen Preis für den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase im Verkehr und beim Heizen. Dazu liegen verschiedene Modelle auf dem Tisch.

Ursula von der Leyen (CDU)

Lob und auch viel Kritik für von der Leyen im EU-Parlament

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und seine mögliche Nachfolgerin Ursula von der Leyen.

Abstimmung im EU-Parlament

Wird sie tatsächlich Kommissionspräsidentin? Mit diesen Stimmen kann von der Leyen (nicht) rechnen

Verkehrsminister Andreas Scheuer

Medienbericht

Nach Maut-Desaster: Grüne verklagen Verkehrsminister Scheuer

Otto Schily

EU-Kommissionspräsidentschaft

Schily kritisiert SPD-Vorbehalte gegen von der Leyen

Von der Leyen in Brüssel

EU-Kommissionspräsidentschaft

EU-Kritiker könnten für von der Leyen entscheidend werden

Von der Leyen spricht zu Plänen als EU-Kommissionschefin

Kommunalschulden

Schulden

Grüne für Milliardenprogramm zur Entlastung von Kommunen

Grüne halten sich Zustimmung für von der Leyen offen

Ko-Fraktionschefin Keller

Grüne im EU-Parlament stellen Bedingungen für Wahl von der Leyens

AKK

"Gemeinsame Lösungen finden"

AKK will nationalen Klimakonsens

Auch die Grünen nehmen Koalitionsvertrag in Bremen an

Grüne pochen auf Retouren-Regelung im Online-Handel

Grüne: Extremismus in Polizei genau erfassen

Andreas Bovenschulte

Nach Koalitionsbildung

Bovenschulte soll neuer Regierungschef in Bremen werden

Umfrage: Union vor den Grünen

Entwurf des Koalitionsvertrags für Bremen

Parteien in Bremen einigen sich auf erstes rot-grün-rote Koalition im Westen

Maike Schaefer (v.l.n.r.), Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in der Bremischen Bürgerschaft, Carsten Sieling (SPD), Bürgermeister in Bremen, und Kristina Vogt, Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke in der Bürgerschaft, haben sich auf die erste rot-grün-rote Koalition in einem westdeutschen Bundesland geeinigt

Bremen

SPD, Grüne und Linke einigen sich auf Koalition - und düpieren Wahlsieger CDU

Eine grüne Fahne mit den Sternen Europas in Berlin

Grüne: Mercosur-Abkommen "fatale Entscheidung für Klimaschutz und Menschenrechte"

Schornsteine

Scheuer für mehr E-Kaufprämien

Grüne wollen CO2-Preis und 100 Euro «Energiegeld» für jeden

Grüne wollen 40 Euro CO2-Preis

Manfred Weber

Chancen stehen schlecht

Wer wird EU-Kommissionschef? - CSU-Vize Weber wohl nicht

Petition zu Tempolimit 130

130 km/h auf Autobahnen

Grüne unterstützen Kirchen-Petition zum Tempolimit

Der Fall Lübcke und die AfD: Annegret Kramp-Karrenbauer gab bei Anne Will der Partei eine indirekte Mitschuld an dem Mord
TV-Kritik

"Anne Will"

Keine Koalition mit der AfD - AKK stellt klar: "CDU wird in der gesellschaftlichen Mitte bleiben"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(