HOME

Vorschau: TV-Tipps am Dienstag

In "Zersetzt" (Sat.1) wird der Rechtsmediziner Abel mit zwei bizarren Morden konfrontiert. Die "Kanzlei" (Das Erste) deckt einen Pharmaskandal auf und "ZDFzeit" widmet sich dem "Phänomen" Heino.

"Zersetzt - Ein Fall für Dr. Abel": Rechtsmediziner Dr. Fred Abel (Tim Bergmann) wird zu einer heiklen Mission hinzugezogen

"Zersetzt - Ein Fall für Dr. Abel": Rechtsmediziner Dr. Fred Abel (Tim Bergmann) wird zu einer heiklen Mission hinzugezogen

20:15 Uhr, Sat.1, Zersetzt - Ein Fall für Dr. Abel, Thriller

In der Abteilung des Rechtsmediziners Dr. Fred Abel (Tim Bergmann) landen zwei Fälle, die unterschiedlicher nicht sein können. Während Abel durch ein Amtshilfeersuchen nach Transnistrien geordert wird, um bei der Aufklärung zweier zersetzter Leichen zu helfen, ist die junge Berliner Kellnerin Jana (Svenja Jung) in den Fängen des psychopathischen Arztes Dr. Lenski (Harald Schrott), der sie mittels Drogen gefügig machen will...

20:15 Uhr, ZDF, Die Kanzlei: Ohne Vorwarnung, Anwaltsserie

Gellert (Herbert Knaup) vertritt den Tischler Harald Vollmer (Matthias Lier), der durch die Einnahme eines Antibiotikums gesundheitlich so stark geschädigt ist, dass er im Rollstuhl sitzt und seine Familie nicht mehr ernähren kann. Der Urologe Jens Hartwig (Lutz Blochberger) hatte ihm das Medikament verschrieben, ohne ihn auf das besondere Risiko des Mittels hinzuweisen. Doch er weist jede Schuld von sich. Die Kanzlei findet heraus, dass das Medikament in den USA nur noch in Notfällen verabreicht und mit einer sogenannten Blackbox, einer dicken schwarzen Umrandung auf dem Beipackzettel, versehen wird.

20:15 Uhr, Super RTL, Eine Königin zu Weihnachten, Romanze

Für das rund um die Uhr arbeitende Zimmermädchen Allie (Danica McKellar) liegt nichts ferner, als eine Königin zu Weihnachten zu sein. Als sie dann auch noch gefeuert wird, tritt sie widerwillig den Job als Kindermädchen eines jungen Mädchens an. Dessen Familie lebt allerdings in Europa in einem echten Schloss.

20:15 Uhr, ZDFneo, Dengler - Fremde Wasser, Thriller

Jahrelang sind sie in der Vorstadt zu perfekten Spießern geworden, jetzt treibt die Sehnsucht nach Abwechslung die Vorstadt-Freunde Woody (John Travolta), Dudley (William H. Macy), Doug (Tim Allen) und Bobby (Martin Lawrence) dazu, einen gemeinsamen Motorradausflug zu machen. Die vier brechen frohgemut mit ihrer Harley in die weite Highway-Wildnis auf. Als sie auf die äußerst ungemütliche Biker-Gang Del Fuegos treffen, bereuen sie jedoch sehr schnell, dass sie ihre Sofas gegen einen Sattel eingetauscht haben.

20:15 Uhr, ZDF, ZDFzeit: Mensch Heino! Der Sänger und die Deutschen, Doku

Kein deutscher Sänger polarisiert wie er. Zum 80. Geburtstag ergründet der Film das "Phänomen" Heino - und wie sich seine Geschichte in der seines Heimatlandes spiegelt. Kindheit im Krieg, Entbehrungen in Trümmern, Aufschwung und erste Erfolge in der "Wirtschaftswunder"-Zeit, Durchbruch mit deutschen Volksliedern - mitten im Kalten Krieg. In der DDR wird er verboten, im Westen verehrt und verspottet. Laut einer Umfrage kennen ihn 98 Prozent aller Bundesbürger, den "Volksmusiker", der wie kein anderer dieses Genre verkörpert.

SpotOnNews
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.