HOME

Deutsche Rockband: "Mehr als Feuer und Show": Rammstein verraten Details über neues Album

Rammstein ist eine der angesagtesten deutschen Bands. Das letzte Album stammt aus dem Jahr 2009. In einem Interview sprechen Mitglieder nun über die kommende Platte, ihre Shows - und was sie bislang gestört hat.

Rammstein-Frontmann Till Lindemann auf dem Wacken Open Air im Jahr 2013

Rammstein-Frontmann Till Lindemann auf dem Wacken Open Air im Jahr 2013

. Für die einen sind sie die bösen Buben der deutschen Musikszene, für andere die angesagteste Band made in Germany. Mehr als 20 Jahre sind die Berliner schon im Geschäft, weltweit füllen sie die größten Arenen. Vor kurzem zog das Sextett die Fans in Scharen in die Kinos, die sich den neuesten Konzertfilm "Rammstein: Paris" auf der großen Leinwand ansehen wollten. Kein Wunder: Das letzte Album der Berliner stammt aus dem Jahr 2009, Konzerte sind rar gesät - und die Fans dürsten nach neuem Material.

Doch das Warten wird bald ein Ende haben. Das US-Musikmagazin "Metal Hammer" hat mit einigen Rammstein-Mitgliedern über den aktuellen Status Quo und neue Songs gesprochen.

"Es fühlt sich wie beim ersten Album an"

Das sechste und derzeit letzte ("Liebe ist für alle da") erschien 2009. Es folgten Touren um die ganze Welt, die von längeren Pausen unterbrochen wurden, in denen die Bandmitglieder getrennte Wege gingen. In den vergangenen Jahren gab es nur wenige neue Songs, zu sehen waren die Teutonen-Rocker vor allem auf Festivals - 2013 etwa als Headliner auf dem Wacken Open Air, wo die Band gemeinsam mit Heino auf der Bühne stand.

Nun bestätigten die beiden Gitarristen Paul Landers und Richard Kruspe, dass die Band an einem neuen Album arbeitet. Durch die lange Pause hätten sie wieder Lust bekommen, an neuen Songs zu arbeiten, erklärt Kruspe im Gespräch mit dem "Metal Hammer". "Diesmal fühlt es sich an wie beim ersten Album, wir kommen alle zusammen und jeder trägt seine Ideen für die Songs bei", ergänzt sein Kollege Paul Landers.

Klingt die neue Platte also wie das erste Album "Herzeleid" aus dem Jahr 1995? Vermutlich nicht. Die Bandmitglieder seien mittlerweile reifer als damals, sagt Kruspe. Jeder von ihnen habe viel erlebt - Trennungen, Kinder und vieles mehr. All das seien entscheidende Einflüsse, die natürlich auch den Sound der Band prägen würden. "Wir sind älter, viel älter", so Kruspe im "Metal Hammer". "Heute geht es emotionaler zur Sache. Es gibt diese interessanten, geheimnisvollen Energien in den Songs. Es ist vielleicht nicht mehr so rau."


Mehr als Show und Feuer

Egal in welchem Land Rammstein neue Konzerte ankündigen, die Shows sind meist innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Viele Menschen wollen mindestens einmal im Leben eine Show der Band besucht haben. Das ist einerseits erfreulich, hat aber auch seine Schattenseiten. "Rammstein war immer so eine Band, bei der einem zuerst die Show und das Feuer einfiel", sagt Kruspe in dem Interview. "Feuer und Show. Und niemand sprach über die Musik. Das hat mich immer gestört, und vielleicht können wir das mit dem neuen Album ändern."

Wie die Songs klingen und wann das Album erscheint - das ist noch Top Secret. Vermutlich wird es kein Jahr mehr dauern. Aber spruchreif ist noch nichts. Derzeit hänge viel von Sänger Till Lindemann ab. "Im Moment haben wir 30 Ideen, manche mit Text und manche ohne. Wir arbeiten am Gesang und prüfen noch einen anderen Produzenten. Es gibt viele Fragezeichen, die wir noch nicht beantwortet haben", so Kruspe.

Auch worum es thematisch geht, verraten die Gitarristen nicht. Auf die Frage des "Metal Hammer", ob sich Rammstein auf ihrer neuen Platte auch politischen Themen widmet, sagt Landers: "Indirekt ja, aber definitiv nicht direkt. Wir würden bei so einem Thema keine klare Aussage machen." Die Bandmitglieder sind bekennend links eingestellt, auch wenn man bei den teils martialischen Shows zunächst einen anderen Eindruck gewinnen kann.

Neue Tour in Planung?

In diesem Sommer spielen Rammstein 18 Shows, vornehmlich auf Festivals. Hierzulande sind sie exklusiv auf den Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park zu sehen. Vermutlich wird es im Zuge des siebten Albums auch eine neue Tour geben.