HOME

Christoph Fröhlich

Christoph Fröhlich

Digitalredakteur


Christoph Fröhlich, Jahrgang 1988, ist Digitalredakteur beim stern. Kümmert sich um alles, was einen Stecker hat. Studierte Germanistik und Medienwissenschaften in Halle/Saale. Die Gaming-Karriere begann auf einem Amiga 600 mit 40MB-Festplatte, heute greift er zum Playstation-Controller. Liebt das Internet und wird nervös, wenn er keinen Empfang hat. Mag Reisen, Serien, Metal und Bier - und schreibt sogar darüber. Hasst Funklöcher und Papierstau.


Christoph Fröhlich folgen:

Alle Artikel

TV, Kamera, Smartphone, Router

Das sind die besten Technik-Schnäppchen der Stiftung Warentest

Facebook-Chef Mark Zuckerberg sorgt mit Statements über Holocaust-Leugner für Diskussionen

Facebook-Chef

Mark Zuckerberg im Kreuzverhör: "Du hast genug Dinge kaputt gemacht - nun reparier sie!"

Huawei ist mittlerweile eine der global erfolgreichsten Smartphone-Marken

100 Millionen verkaufte Smartphones

Huawei bringt Apple und Samsung allmählich ins Schwitzen

Apple-Chef Tim Cook spricht über das iPhone 7 und die jüngsten Quartalszahlen

iPhone, iPad, Apple Watch

Im Herbst zeigt Apple so viele neue Geräte wie lange nicht mehr

449 Euro

Sonos Beam Test: So gut ist die Alexa-Soundbar

Gin Sul gehört jetzt zum Jägermeister-Universum

Gin Sul

Jägermeister kauft Hamburgs bekanntesten Gin - was das für den Kräuterlikör-Hersteller bedeutet

Was haben eigentlich die Vorfahren von Jon Schnee (Kit Harington) getrieben? Darüber könnte die Prequel-Serie Aufschluss geben

"Game of Thrones"-Produzent HBO

Der erfolgreichste Fernsehsender der Welt muss sich neu erfinden

Verena Pausder vom Berliner Startup "Fox and Sheep" gewann 2016 den scoop Award.

Verena Pausder

Start-up-Gründerin über Spiele-Apps: "Kleine Kinder sollten nicht angefixt werden"

Jubiläum

Zehn Fakten zum App Store, die Sie vermutlich noch nicht kennen

Apple-Chef Tim Cook auf der Entwicklerkonferenz WWDC

10 Jahre Apps

Warum Apples größte Revolution fast ausgefallen wäre

Warum zeigt eigentlich fast jede Wetter-App andere Vorhersagen an?

Alltagsfrage

Warum zeigen eigentlich alle Wetter-Apps etwas anderes an?

Apples Kartendienst Maps wird umgebaut

Auf jedem iPhone vorinstalliert

Apple baut seinen Kartendienst radikal um

Neon-Redakteur Christoph Fröhlich kann wieder stehen. Kayla Itsines scheint dagegen kaum zu schwitzen.

Kayla Itsines

Ich habe ein Bikini-Workout mit einem Instagram-Star gemacht - danach tat mir 3 Tage alles weh

Test

Konkurrenz für Echo und Sonos

Apples Homepod im Test: Der Siri-Lautsprecher klingt großartig - aber reicht das?

Aperol Spritz ist eines der Trendgetränke des Sommers
Interview

Preise in Bars

Barkeeper erklärt: Darum kostet ein Aperol Spritz zehn Euro

Der Vodka von Berliner Brandstifter hat 43,3 Volumenprozent.

Berliner Brandstifter

Wodka darf wieder schmecken

Mit diesem Whisky gewann Aldi in Großbritannien eine Goldmedaille

Discounter

"Völliger Schwachsinn": Nein, Aldi verkauft nicht den besten Whisky der Welt für 15 Euro

Der Moscow Mule kommt stilecht im Kupferbecher und kann in vielen Varianten zubereitet werden, hier etwa mit Brombeeren.
Interview

Profi-Barkeeper

Was kommt nach dem Gin Tonic? Der nächste Sommerdrink ist ...

Interview

Cocktails

Ein Barkeeper verrät, warum Marmelade in jede Hausbar gehört

Lange Schlangen vor dem Einlass zur WWDC-Keynote. Und es fällt auf: Hier stehen ziemlich viele Männer ...

Fehlende Frauen

Die Tech-Branche hat ein Testosteronproblem (und wir alle sind schuld daran)

Apples Software-Chef Craig Federighi setzt die digitale Werbebranche unter Druck.

Privatsphäre

"Wir werden das abstellen!" - Apple erklärt Facebook den Datenkrieg

Neue Technologie

Apples Zukunft ist nicht das iPhone

Apple-Chef Tim Cook auf der WWDC
Kommentar

WWDC

Apple: Warum ein bisschen Langeweile dem iPhone guttut

Der Negroni hat schon 100 Jahre auf dem Buckel, wird dank moderner Variationen aber immer noch weltweit zubereitet.

Roter Cocktail

Die ganze Welt trinkt gerade Negroni - das steckt dahinter

Das könnte sie auch interessieren

Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg