HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2019: Er schrieb einen der bekanntesten Peter-Maffay-Hits: Das müssen Sie über Peter Orloff wissen

30 Mal war er in den 70er Jahren in der "ZDF-Hitparade" zu Gast, jetzt geht Peter Orloff ins Dschungelcamp. Der 74-Jährige schrieb mit Songs wie "Ein Mädchen für immer" Schlagergeschichte. Doch seinen größten Erfolg feierte er als Komponist - unter anderem für Peter Maffay. 

Peter Orloff

Bereit fürs Dschungelcamp: Peter Orloff

MG RTL D

Am 11. Januar startet die 13. Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Zwölf mehr oder weniger bekannte Promis werden dann ins australische Dschungelcamp ziehen. Der stern stellt sie vor. Heute: Peter Orloff.

Steckbrief: Peter Orloff

Geburtsdatum: 12. März 1944

Geburtsort: Lemgo

Beruf: Sänger, Komponist und Produzent

Bekannt durch: die "ZDF-Hitparade"

Wer ist Peter Orloff?

Der 74-Jährige feierte seine größten Erfolge nicht als Sänger, sondern als Komponist. Zwar trat er über 30 Mal selbst in der "ZDF-Hitparade" auf, doch sein größter Hit "Ein Mädchen für immer" erreichte 1971 gerade mal Platz 16 in den Charts. Als Autor hingegen arbeitete er erfolgreich für Künstler wie Rex Gildo, Bernhard Brink, Heino oder Roy Black. Mit Vorliebe schrieb Orloff Herzschmerz-Balladen - ein echter Schnulzenkönig.

Seine Karriere

Die Musik wurde Peter Orloff in die Wiege gelegt. Sein russischer Vater war 1930 Mitbegründer des Schwarzmeer-Kosaken-Chors. Mit 14 Jahren sang Orloff dort als jüngstes Mitglied. Nach dem Abitur studierte er zunächst Jura in Köln, ehe er als Schlagersänger entdeckt wurde. Mit einer Coverversion des DDR-Hits "Das schönste Mädchen der Welt" veröffentlichte er 1967 seine erste Schallplatte. Orloff war in den 70er Jahren ein Star der "ZDF-Hitparade" mit Dieter Thomas Heck. Orloff sang nicht nur selbst, sondern komponierte für viele Schlagerstars. In den 1990er Jahren wandte sich Orloff der volkstümlicheren Musik zu. Er produzierte den Original Schwarzmeer Kosaken Chor und trat mit ihm in Kirchen auf.

Der größte Erfolg

"Der Junge mit der Mundharmonika" und "Der kleine Prinz" von Bernd Clüver oder "Du" von Peter Maffay: Die Titel aus den 70er Jahren kennen bis heute nicht nur Schlagerfans. Was viele nicht wissen: Sie stammen aus der Feder von Peter Orloff. Er darf sich rühmen, Maffay zum Durchbruch verholfen zu haben. Die Single "Du" war 1970 dessen erste Platte und wurde auf Anhieb zum Hit.

Trivia

Orloff sorgte für einen der ersten Skandale der Musik-Geschichte. Er wurde in der "ZDF-Hitparade" wegen Manipulationsversuchen disqualifiziert. Tausende Postkarten, die für seinen Song "Baby Dadamda" eingeschickt worden waren, trugen die selbe Handschrift. Er flog aus der Show. Orloff beteuerte seine Unschuld. Später geriet sein Konkurrent Ray Miller in den Verdacht, die Karten selbst manipuliert zu haben, um Orloff aus dem Weg zu räumen.

Warum geht Peter Orloff ins Dschungelcamp?

Bis heute dürften die Tantiemen aus seinen Songs sehr einträglich sein. Warum geht Peter Orloff mit 74 Jahren ins Dschungelcamp? "Ich will zeigen, dass man mit 74 Jahren auch noch alles machen kann", sagt er. Klingt wie eine Bewerbung für eine der Ekel-Essensprüfungen.

Wer geht außer Peter Orloff ins Dschungelcamp?

Eine Woche vor Beginn der neuen Staffel ist die Liste der Teilnehmer komplett. Neben Peter Orloff werden diese elf Prominente ins Dschungelcamp ziehen:

- Sex-Podcasterin Leila Lowfire

- Tommi Piper, die Stimme von Alf

- Vox-Auswanderer Chris Töpperwien

- "Bachelor"-Kandidatin Evelyn Burdecki

- "Eis am Stiel"-Star Sibylle Rauch

-  "Bachelor in Paradise"-Kandidat Domenico De Cicco

- Schauspielerin Doreen Dietel

- "Germany’s Next Topmodel"-Kandidatin Gisele Oppermann

- Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis

- Schlagersänger Peter Orloff

- Protz-Millionär Bastian Yotta

- "GZSZ"-Darsteller Felix van Deventer