HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2019: Ein Mann, eine Wurst: Das müssen Sie über Chris Töpperwien wissen

Chris Töpperwien, Spitzname der Currywurstmann, wurde als TV-Auswanderer in Los Angeles bekannt. Nun will er den Dschungel erobern. Dort trifft er auf seinen ehemals guten Freund Bastian Yotta, mit dem er sich übel verkracht hat.

Chris Töpperwien und sein Arbeitsmaterial: die Currywurst. Der Deutsche betreibt Food-Trucks in Los Angeles und zieht nun in den Dschungel

Chris Töpperwien und sein Arbeitsmaterial: die Currywurst. Der Deutsche betreibt Food-Trucks in Los Angeles und zieht nun in den Dschungel

MG RTL D

Am 11. Januar startet die 13. Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Zwölf mehr oder weniger bekannte Promis werden dann ins australische Dschungelcamp ziehen. Der stern stellt sie vor. Heute: Chris Töpperwien.

Steckbrief: Chris Töpperwien

Geburtsdatum: 26. Februar 1974

Geburtsort: Neuss

Beruf: Unternehmer, Gastronom und Reality-TV-Darsteller

Bekannt durch: Seit 2012 ist Töpperwien immer wieder in der Vox-Doku-Soap "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" zu sehen. Zudem nahm er mit seiner Ex-Frau 2016 am "Sommerhaus der Stars" teil.

Wer ist Chris Töpperwien?

Der 44-Jährige wuchs in Köln auf und jobbte bereits als Schüler in den Imbissbuden seines Onkels. So kam er mit dem Gericht in Berührung, das ihn bekannt gemacht hat: der Currywurst. Töpperwien trägt den Spitznamen "Currywurstmann". Dabei absolvierte er nach dem Fachabitur zunächst eine Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation. Seit 2011 lebt er in Los Angeles und versucht den Amerikanern die Currywurst schmackhaft zu machen.

Seine Karriere

Töpperwien ist Geschäftsmann und Lebenskünstler. 2003 gründete er in Köln eine Werbeagentur, wanderte jedoch acht Jahre später nach Amerika aus. Dort versuchte er sich zunächst als Schmuckdesigner - ohne Erfolg. 2012 erfüllte er sich seinen Kindheitstraum. "Ich habe immer gesagt, dass ich später auch einmal Würste verkaufe, aber in Amerika", erzählte der Kölner der "Frankfurter Rundschau". Gesagt, getan. Töpperwien organisierte einen Food Truck und verkaufte Currywurst und Sauerkrautplatte. Inzwischen beliefert er nicht nur Los Angeles, sondern auch andere US-Bundesstaaten mit dem deutschen Fast Food.

Der größte Erfolg

Nur Currywurst verkaufen war Töpperwien auf Dauer wohl zu langweilig. 2012 trat er erstmals in einer Folge der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" auf. Das machte ihn auch hierzulande einem breiteren Publikum bekannt. Seitdem ist der 44-Jährige regelmäßig im deutschen Fernsehen zu sehen. 2016 nahm er mit seiner zweiten Frau Magdalena Kalley an der RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" teil. Das Paar belegte den dritten Platz. Im September vergangenen Jahres gaben Töpperwien und Kalley nach vier Jahren Ehe ihre Trennung bekannt.

Trivia

Spannend dürfte das Aufeinandertreffen von Töpperwien und Protz-Millionär Bastian Yotta werden. Die beiden waren mal beste Kumpel und trafen sich regelmäßig in ihrer Wahlheimat Los Angeles. Doch nach den verheerenden Waldbränden in Kalifornien entflammte auch zwischen Yotta und Töpperwien ein Streit. Während der Currywurstmann via Instagram zu Spenden für die Opfer aufrief, versuchte Yotta aus seiner Hilfsaktion Profit zu schlagen: Gegen eine Spende erhielten die Menschen gleichzeitig vergünstigte Kurse bei ihm. "Damit fordert er die Leute nicht zur direkten Spende auf - sondern bietet seine Dienstleistung an!" schimpfte Töpperwien in der "Bild". Seitdem herrscht Eiszeit zwischen den ehemals besten Freunden. 

Warum geht Chris Töpperwien ins Dschungelcamp?

Der 44-Jährige will Aufmerksamkeit, denn die nützt nicht nur seinem Currywurst-Unternehmen, sondern verschafft ihm vielleicht zusätzliche Formate im deutschen TV. Sendezeit bedeutet für Töpperwien bares Geld.

Wer geht außer Töpperwien ins Dschungelcamp?

Eine Woche vor Beginn der neuen Staffel ist die Liste der Teilnehmer komplett. Neben Chris Töpperwien werden diese elf Prominente ins Dschungelcamp ziehen:

- Sex-Podcasterin Leila Lowfire

- Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis

- "Bachelor"-Kandidatin Evelyn Burdecki

- "Eis am Stiel"-Star Sibylle Rauch

-  "Bachelor in Paradise"-Kandidat Domenico De Cicco

- Schauspielerin Doreen Dietel

- "Germany’s Next Topmodel"-Kandidatin Gisele Oppermann

- Synchronsprecher Tommi Piper

- Schlagersänger Peter Orloff

- Protz-Millionär Bastian Yotta

- "GZSZ"-Darsteller Felix van Deventer

Dschungelcamp 2019 : Ein Pornostar, ein Ex-Pärchen und die Stimme von Alf – diese Kandidaten sind dabei