HOME

Jopie Heesters: Bambi des Schauspielers wurde gestohlen

Zur Verleihung Ende November konnte er nicht persönlich erscheinen. Stattdessen nahm Johannes Heesters den Bambi für sein Lebenswerk auf der Theaterbühne entgegen. Nun musste Heesters feststellen, dass Diebe in sein Haus eingebrochen und das goldene Kitz mitgenommen haben.

Schauspieler Johannes "Jopie" Heesters, 105, ist sein Bambi gestohlen worden. "Welcher gemeine Dieb hat mir das angetan? Ausgerechnet meinen Bambi hat man mir entwendet", sagte der Schauspieler der Illustrierten "Bunte". Bei einem Einbruch in seiner Hamburger Wohnung am 13. Dezember seien sein Koffer und seine Schränke durchwühlt worden. An diesem Tag war der älteste Entertainer der Welt mit seiner Frau Simone Rethel zu Gast bei Thomas Gottschalks "Wetten, dass...". Die Diebe hatten es offensichtlich nur auf Schmuck abgesehen. Eine silberne Bulgari-Kette habe gefehlt. Der schwarze Koffer mit dem Bambi sei zunächst nicht vermisst worden.

Erst als das Ehepaar am Sonntagabend vom seinem Weihnachtsurlaub aus Starnberg nach Hamburg zurückkam, hätten sie gemerkt, dass der Bambi fehlte. "Ich appelliere inständig an den Dieb, mir den Preis anonym zurückzuschicken. Ich bin doch so stolz auf meinen achten Bambi, er bedeutet mir so viel, weil es eine Auszeichnung für mein Leben ist", sagte Heesters.

Ab dem 6. Januar wird der Schauspieler wieder auf der Bühne der Hamburger Komödie Winterhuder Fährhaus stehen. Dort übernimmt er bis zum 18. Januar die Rolle des Kaisers Franz-Joseph in dem Singspiel "Im weißen Rössl". Heesters hatte sein Engagement kurz vor Weihnachten unterbrochen, um sich von den Anstrengungen der vergangenen Wochen zu erholen.

DPA / DPA