VG-Wort Pixel

Komikerin Joyce Ilg postet Kuschelfoto mit Luke Mockridge – und reißt Vergewaltigungswitz

Joyce Ilg und Luke Mockridge
Joyce Ilg und Luke Mockridge feiern Ostern offenbar gemeinsam
© Screenshot Instagram joyceilg
Sie verteidigte ihn im vergangenen Jahr entschlossen: Jetzt hat Komikerin Joyce Ilg mit Luke Mockridge Ostern gefeiert. Zu einem Foto der beiden postet sie einen Witz über Vergewaltigungen – und eckt damit an.

Humor ist bekanntlich Geschmackssache, aber mit ihrem neuesten Posting hat Komikerin Joyce Ilg nach Ansicht vieler eine Grenze überschritten. Zu einem Foto von sich und Luke Mockridge schrieb sie: "Hat hier irgendwer von euch Eier gefunden? Ich hab nur ein paar K.O. Tropfen bekommen." Eine Anspielung auf die Vorwürfe gegen Mockridge und seine eigenen Bühnenwitze, in denen er nicht selten K.O.-Tropfen thematisierte.

Joyce Ilg posiert mit Luke Mockridge

Es dauerte nicht lange, da kommentierten die ersten Nutzer:innen das Posting überaus kritisch. "Kann man schon mal einen Rapejoke mit dazu packen", schrieb eine Userin. Eine andere ging sogar einen Schritt weiter und kommentierte: "Nope sorry, aber ich like keine Posts auf denen mit Vergewaltigern/übergriffigen Personen posiert wird."

Nach Vergewaltigungsvorwürfen seiner Ex-Freundin Ines Anioli hatte sich Luke Mockridge im vergangenen Jahr aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, mittlerweile steht er aber wieder auf der Bühne. Die Vorwürfe nutzte er bereits für Witze – zum Unmut seiner Kritiker:innen. Auch Anioli wurde bereits auf Ilgs Posting aufmerksam und postete ein Statement dazu auf ihrem Kanal. "Manche Menschen sind wohl einfach grenzenlos unsensibel und nutzen ihre Reichweite für geschmacklos K.O.-Tropfen-Jokes", schrieb sie und entschuldigte sich bei allen Menschen, die schon mal Opfer solcher Tropfen geworden sind. 

Vergewaltigungswitz

Auch Autorin Jasmina Kuhnke griff Ilgs Posting auf. "Man kann sich ablichten mit wem man will, fair enough… sich dann aber über Opfer von sexualisierter Gewalt lustig zu machen – K.O. Tropfen – ist mir persönlich ein Schnuff zu viel", schrieb sie auf Twitter und ergänzte, dass man die Caption kaum mit Humor erklären könne. "Und nein, es geht nicht um Gags… weil, so als Profi mag ich verraten: Da ist kein Gag… es ist lediglich ein billiger Seitenhieb. Wenn du einen Gag dazu machen willst: try harder!" 

Im vergangenen Jahr hatte Ilg Mockridge bereits versucht, zu verteidigen und an die Menschen appelliert. "Presse, Social Media. Was das für einen Menschen bedeutet, wenn das alles auf ihn einprasselt. Bei Luke ist das Thema jetzt schon sehr lange präsent. Das liegt auch daran, dass kein Urteil gesprochen wurde und die Sache nicht eindeutig klar ist", sagte sie in einem Video.

Und was hat Mockridge selbst für eine Oster-Nachricht an seine Social-Media-Abonnenten? Der Comedian postete das Foto mit seiner Kollegin ebenfalls, schrieb dazu: "Auf der Suche nach Eiern die größten in der Szene gefunden."

Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version des Artikels haben wir eine unpassende Formulierung zur Beschreibung des Postings von Joyce Ilg gewählt. Wir haben diese geändert und bitten um Entschuldigung.

+++ Lesen Sie auch +++

Luke Mockridge ist zurück. Doch sein Verhalten zeigt, dass er nichts dazugelernt hat

Luke Mockridge macht sich im "Fernsehgarten" zum Affen – und Andrea Kiewel reagiert wütend

ls

Mehr zum Thema

Newsticker