HOME

Teenieschwarm in Deutschland: Justin Bieber besucht Berliner Starbucks - kreisch!

Er fährt Skateboard am Gleisdreieck, isst Pizza in der Warschauer Straße oder betet im Park: Justin Bieber ist in Berlin. Am Mittag löste er bei einem Starbucks-Besuch Kreischalarm aus,

Justin Bieber in Berlin

Unter Touristen: Justin Bieber mach Fotos vom Berliner Dom.

Platz eins in den USA und Platz eins in Großbritannien: Justin Biebers neue Single "What do you mean?" hat es auf Anhieb nach ganz vorne in den Charts geschafft. Nur in Deutschland ist noch etwas Luft nach oben. Hierzulande belegt der kanadische Sänger derzeit Platz vier. Doch das könnte sich bald ändern. Bieber ist für Promotion-Zwecke zu seiner Plattenfirma nach Berlin gekommen. Am Montag landete der 21-Jährige am Flughafen Tegel, am Dienstag hat er Termine bei Universal Music. Doch vorher genoss Bieber seinen freien Tag in Berlin.

Statt im Hotel ein Nickerchen zu machen, ging es für den Teenie-Schwarm vom Airport direkt auf den Kiez. Paparazzi-Fotos dokumentieren Biebers Tag: In Friedrichshain legte Bieber einen Verpflegungsstopp ein. Seine Mitarbeiter orderten in einem Lokal Pizza. Sogar für ein Zigarettchen im Wagen war Zeit. Gestärkt ging es dann weiter zum Park am Gleisdreieck. Dort zeigte Bieber den Berlinern in der Halfpipe seine Skateboard-Künste. Anschließend ließ er sich von einem Freund im angrenzenden Wäldchen fotografieren.

Die Bilder veröffentlichte Bieber anschließend auf seinem Instagram-Profil. In nachdenklicher Pose sitzt der neuerdings wasserstoffgebleichte Sänger auf dem Boden, testet auf einem Spielplatz eine Schaukel oder betet sogar andächtig mit gefalteten Händen gen Himmel. Der Kanadier scheint sichtlich angetan von Berlin gewesen zu sein. 

#pray

Ein von Justin Bieber (@justinbieber) gepostetes Foto am

Kreisch-Alarm am Ritz-Carlton

Nach seinem Ausflug durch die Berliner Szeneviertel ließ Bieber sich zu seinem Hotel chauffieren. Er wohnt nicht im Adlon, sondern im Ritz-Carlton am Potsdamer Platz. Während Bieber seinen freien Tag bis dahin nahezu unbehelligt von Fans genießen konnte, warteten dort dann zirka 200 weibliche Fans und bereiteten ihrem Idol einen lauten Empfang. Kreisch. Die Polizei musste schließlich sogar die Straße absperren. 


Alle, die den Bieber in Berlin am Montag verpasst haben: Gelegenheit, ihm zu begegnen, gibt es noch genug. Bis Donnerstag ist er noch in Berlin und hat bereits angekündigt, ein paar Bars und Cafés unsicher machen zu wollen. Also Vorsicht, falls Sie diese Woche in Kreuzberg einen Döner essen. Vielleicht steht auf einmal der Bieber neben Ihnen.

Nachtrag: Am Dienstagmittag tauchte Bieber in einem Starbucks-Café in Berlin auf. Fans dokumentierten auf Twitter, wie er ein Getränk ordert, während draußen Dutzende weibliche Anhänger auf ihn warten.

mai