HOME

Keine Scones weit und breit: Zu profan oder bodenständig? Das serviert Meghan Markle zum Afternoon Tea

Meghan Markle hat am Wochenende einen alten Freund zum Tee empfangen. Was sie servierte, finden manche viel zu profan. Doch die Herzogin bekommt auch Zuspruch.

Meghan Markle

Meghan Markle ist seit Mai vergangenen Jahres die Herzogin von Sussex

Picture Alliance

Afternoon Tea - nicht zu verwechseln mit dem High Tea der unteren Gesellschaftsschichten - hat in der englischen Oberschicht und im Königshaus Tradition. Serviert werden normalerweise neben Tee auch Sandwiches, Kuchen, Scones und Clotted Cream.

Und auch Meghan Markle, die seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im Mai vergangenen Jahres dem britischen Königshaus angehört, ist offenbar ein großer Fan des gemütlichen Mahls. 

Meghan Markle serviert Avocado-Toast

Am Wochenende hat die 37-jährige Amerikanerin Besuch von einem befreundeten Make-up-Artisten bekommen. Daniel Martin kennt die ehemalige "Suits"-Darstellerin seit vielen Jahren. Martin war sogar für Meghans Hochzeits-Make-up verantwortlich. Und da der Visagist sich derzeit in London aufhält, stattete er seiner guten Freundin einen Besuch im Kensington Palast ab.

Auf Instagram postete Martin anschließend ein Foto von dem Afternoon Tea, der ihm von der Herzogin serviert wurde. "Danke Meghan, du warst die perfekte Gastgeberin dieses Wochenende und danke auch dafür, dass du noch immer die Avocado-Flüsterin bist", schrieb er zu dem Bild.

Kritik für ihre Avocado-Toasts

Darauf zu sehen: Zum Tee servierte die ehemalige Schauspielerin Pralinen und Avocado-Toast. Was nach einer durchaus leckeren Zwischenmahlzeit klingt, fand der eine oder andere Nutzer im Netz viel zu profan für einen Royal. "Eine ziemlich unbeeindruckende Auswahl", motzte einer auf Instagram. "Man toastet Brot und zerkleinert Avocados. Das ist keine Raketenwissenschaft", schrieb eine andere Userin. 

Die meisten Nutzer freuten sich jedoch, einen privaten Einblick in das Leben der Royals zu bekommen und lobten außerdem Meghans Bodenständigkeit. Nachdem ihre Beziehung mit Prinz Harry öffentlich wurde, löschte Markle ihren eigenen Instagram-Kanal sowie ihren Lifestyle-Blog "The Tig". 

Meghan Markle Prinz Harry
ls