VG-Wort Pixel

Thema Scheidung Kelly Clarkson interviewt Jill Biden – und die hat mütterlichen Rat für sie

Kelly Clarkson und Jill Biden
Kelly Clarkson und Jill Biden
© Weiss Eubanks/NBCUniversal / Getty Images / Picture Alliance
Die First Lady der Vereinigten Staaten, Jill Biden, war zu Gast in der Talkshow von Kelly Clarkson. Dort haben die beiden über Herausforderungen einer Scheidung gesprochen. 

Es war das erste Solo-Interview der neuen First Lady Jill Biden. Im Weißen Haus traf die 66-Jährige auf Musikerin und Talkshow-Moderatorin Kelly Clarkson. Das Gespräch wird am heutigen Donnerstag in den USA ausgestrahlt, Details wurden aber schon im Vorfeld bekannt. 

Jill Biden spricht mit Kelly Clarkson über Scheidungen

So sollen die beiden auf das Thema Trennungen zu sprechen gekommen sein. Clarkson hat im Juni vergangenen Jahres die Scheidung von ihrem Ehemann Brandon Blackstock eingereicht. Ein schwieriger Schritt, das weiß auch Jill Biden. Denn bevor sie den heutigen Präsidenten kennenlernte, war sie mit dem ehemaligen Footballspieler Bill Stevenson verheiratet. 1974 trennten sie sich, ein Jahr später traf sie Biden auf einem Blind Date, das dessen Bruder organisiert hatte.

"Ich möchte dir sagen, Kelly. Das ist, was ich dir sagen würde, wenn ich deine Mutter wäre: Weißt du, meine Mutter hat immer zu mir gesagt, dass die Dinge morgen schon besser aussehen werden. Und wenn du einen Tag nach dem anderen nehmen kannst - werden die Dinge besser schon sein", sagte sie. 

Keine Reue

Auch ihre Trennung sei schwer gewesen, doch heute würde sie keinen Schritt bereuen. "Ich schaue jetzt zurück und denke, wenn ich mich nicht hätte scheiden lassen, hätte ich Joe nicht getroffen. Ich hätte nicht die wunderschöne Familie, die ich jetzt habe. Also, ich glaube wirklich, dass die Dinge zum Besten geschehen", verriet Biden. 

Zeit heile alle Wunden und sie freue sich auf den Tag, an dem Kelly Clarkson sie anrufe und ihr sagen könne, dass sie recht hatte, sagte die First Lady.

Clarkson und Blackstock befinden sich seit Monaten in einem Streit um Geld und Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder. Letzteres konnte die erste "American Idol"-Gewinnerin der Geschichte für sich gewinnen. Ein Ende des Streits ist damit jedoch noch nicht in Sicht. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker