VG-Wort Pixel

Kristen Stewart und Robert Pattinson Versöhnung mit Heiratsoption


Die "Twilight"-Stars Kristen Stewart und Robert Pattinson haben sich wieder versöhnt. Nach ihrem Seitensprung und kurzer Trennung ziehen die beiden wieder zusammen - unter einer Bedingung.

Nachdem sich das Schauspielerpaar nach dem Seitensprung der 22-jährigen Kristen Stewart vor zwei Monaten getrennt hatte, zogen die beiden angeblich wieder zusammen. Robert Pattinson soll der Beziehung nun eine zweite Chance gegeben haben. "Sie leben zusammen und haben sich versöhnt", gibt ein Nahestehender gegenüber "Us Weekly" preis.

Die zwei "Twilight"-Darsteller könnten, wie kürzlich berichtet, bald sogar vor den Traualtar treten. Dies soll zumindest Pattinson zur Bedingung gemacht haben. Er könne ihr die Affäre nur dann vergeben kann, wenn sie sich wirklich an ihn binde, hieß es dazu im "Daily Star", "Pattinson wollte Stewart schon länger heiraten und nun will er sicher gehen, dass die Beziehung ein Leben lang hält. Trotz des Seitensprungs kann der Schauspieler nicht ohne sie. Er glaubt, dass Stewart auch ihn noch immer liebt und möchte ihr noch eine Chance geben. Um seine Unsicherheiten zu beseitigen, muss sie nun zeigen, dass sie es auch ernst meint."

Auch Liberty Ross, die Frau von Regisseur Rupert Sanders, mit dem Stewart ihren 26-jährigen Freund betrog, wurde derweil wieder mit ihrem Ehering am Finger gesichtet. Ob die 33-Jährige dem Filmemacher, mit dem sie zwei Kinder hat, nun vergeben hat, ist nicht bekannt. Im August hieß es dazu, dass Ross die Scheidung noch nicht eingereicht habe. "Sie trifft und bespricht sich mit Sanders, den Kindern zuliebe", verriet ein Insider dazu. "Aber was ihre Ehe angeht, so verarbeitet sie noch, was passiert ist."

awö/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker