HOME

Kylie Minogue: Bustier und Body für den guten Zweck

Bei einer Charity-Auktion von "Christie's" wurde ein Unterwäscheset von Kylie Minogue für 4.700 Euro versteigert. Die australische Sängerin trug die Dessous zuvor bei einem Kalender-Shooting.

Bei einer Charity-Auktion erzielte Kylie Minogues Unterwäsche stolze 4.700 Euro. Das rote, seidene Unterwäsche-Set der Marke La Perla wurde am vergangenen Dienstag im Londoner Auktionshaus "Christie's" versteigert. Dabei stieg der Preis für das Bustier und den Tüll-Body sowie ein unterschriebenes Exemplar ihres aktuellen Kalenders schnell über die erwartete Summe von 2.300 Euro auf mehr als das Doppelte.

Die Sängerin trug die Unterwäsche bei einem Shooting für einen Charity-Kalender der Study Vox Foundation, die sich für in Not geratene Kinder und Jugendliche einsetzt und an die auch die Einnahmen der Auktion gehen werden. Über Twitter bedankte sich die Australierin nach der Auktion beim unbekannten Käufer.

Die Unterwäsche wurde im Rahmen von "Pop Culture: Rock and Pop Memorabilia" versteigert. Dabei handelt es sich um eine Aktion des Auktionshauses Christies, bei welcher begehrte Erinnerungsstücke aus dem Bereich der Rock- und Popmusik verkauft werden. Mit dabei waren auch ein signiertes David-Bowie-Album und eine schwarze Leder-Weste von Johnny Cash.

kgi/Bang