Las Vegas Magier Roy ist "Bürger des Monats"

Sieben Monate nach dem Tigerangriff auf Roy Horn ist der Magier in Las Vegas zum Bürger des Monats ernannt worden. Verdient gemacht hat er sich um das Entertainment, den Tierschutz - und um den Tourismus.

Sieben Monate nach dem fast tödlichen Tigerangriff auf Roy Horn ist der Magier in Las Vegas als Bürger des Monats geehrt worden. Bürgermeister Oscar Goodman überreichte den Preis am Mittwoch dem Manager der "Siegfried & Roy"-Show, Bernie Yuman, und nannte Roy "einen großartigen Entertainer und einen großartigen Partner der Stadt". "Ich wünschte, er wäre heute bei uns, aber er wird in der Zukunft bei uns sein", sagte der Bürgermeister.

"Gut aussehend wie immer"

Yuman erklärte, der 59-jährige Roy mache seit dem Angriff am 3. Oktober 2003 täglich Fortschritte. Er rechne damit, Anfang September erstmals wieder öffentlich aufzutreten. "Roys kognitive Fähigkeiten sind perfekt und er ist so gut aussehend und dynamisch wie immer", sagte Yuman in einer kurzen Ansprache vor dem Stadtrat. "Liebe und Gebete haben großen Anteil an seiner Genesung und wir danken Ihnen allen dafür."

Roys Partner Siegfried Fischbacher nahm an der Zeremonie nicht teil. Er war auf dem Weg nach Las Vegas, wo er an einer Zeichentrickserie über eine Familie weißer Löwen arbeitet.

Siegfried und Roy leben schon seit 35 Jahren in Las Vegas. Sie werben für die Stadt und setzen sich für den Tierschutz ein.

AP AP

Mehr zum Thema

Newsticker