VG-Wort Pixel

"Wer sagt, Rock and Roll sei tot?" Liam Gallagher fällt aus Helikopter und zeigt sich mit verschrammtem Gesicht

Liam Gallagher postet Selfie nach Helikopter-Sturz
Ex-Oasis-Leadsänger Liam Gallagher (48) hat bislang zwei Solo-Alben herausgebracht
© Britta Pedersen/zb / DPA
Die Nase ist lädiert und auf der Stirn klebt ein Pflaster: Auf Twitter postete Liam Gallagher ein Selfie mit ramponiertem Gesicht und gab an, aus einem Helikopter gestürzt zu sein. Eine Verwendung für das Bild hat er demnach auch schon. 

Liam Gallagher, der ehemalige Leadsänger der britischen Rockband Oasis, ist für sein ungestümes Wesen bekannt. Nun lieferte er seinen Fans einen weiteren Beleg seiner wilden Seite: Auf Twitter postete der 48-Jährige ein Selfie, das ihn mit verschrammtem Gesicht zeigt. Blutreste kleben unter der Nase, seine Stirn ziert ein großes Pflaster. Dazu schrieb Gallagher: "Leute, seht euch das an, ich bin letzte Nacht aus einem Helikopter gestürzt." Ihm gehe es aber gut.

Gallagher verglich sich in dem Tweet mit "The Who"-Drummer Keith Moon, der mit seinem exzessiven Lebenswandel immer wieder für Schlagzeilen gesorgt hatte. Dazu schrieb der Sänger: "Wer hat gesagt, Rock and Roll sei tot?"

Liam Gallagher scherzt über Helikopter-Sturz

Ob es sich um einen Unfall gehandelt hat oder ob Gallagher beispielsweise für einen Videodreh oder ein Foto-Shooting aus dem Hubschrauber sprang, ist unklar. Auf die Frage eines Fans, wie tief er denn gestürzt sei, antwortete Gallagher scherzhaft: "einhunderttausend Fuß". Das entspräche etwa 30 Kilometern und wäre eher unrealistisch. 

Mehr als 30.000 Likes und über 2000 Kommentare bekam Gallagher für sein Selfie – offenbar sind seine Fans froh, dass dem Sänger nicht Schlimmeres passiert ist.

Mit der Band Oasis feierte Liam Gallagher in den 1990er Jahren große Erfolge. Die Band, in der auch sein Bruder Noel spielte, veröffentliche viele erfolgreiche Alben und hatte große Hits, darunter "Wonderwall" und "Don't Look Back in Anger". Oasis löste sich 2009 auf. Gallagher performt aktuell als Solokünstler.

Am Freitagabend, kurz vor seinem Sturz, war er Headliner des "Isle of Wight Festival" im englischen Newport auf der Isle of Wight.

Der Zwischenfall beflügelte offenbar die Kreativität des 48-jährigen Sängers. Eine Stunde nach dem ersten Foto setzte er erneut einen Post ab und schrieb dazu: "Habe das Cover für das nächste Album, komm' schon, Nase."

Quellen: Twitter Liam Gallagher / BBC

ikr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker