VG-Wort Pixel

App-Idee geklaut? 60-Millionen-Dollar-Klage gegen Lindsay Lohan


Hat Lindsay Lohan geistiges Eigentum geklaut und daraus eine App entwickelt? Wenn ja, könnte es für die Schauspielerin und ihren Bruder sehr teuer werden.

Die Schauspielerin kommt aus den Negativschlagzeilen nicht raus. Jetzt wurde Lindsay Lohan auf über 60 Millionen Dollar, umgerechnet rund 47 Millionen Euro verklagt. Ein Website-Entwickler will die Summe von der Schauspielerin und deren Bruder vor Gericht einklagen - die Geschwister sollen eine seiner Ideen geklaut haben.

Laut Webdesigner Fima Potik habe man gemeinsam an der Homepage "Spotted Friend" gearbeitet, die es einem erlaubt, einen Blick in den Kleiderschrank von Prominenten zu werfen. Die Lohans hätten daraufhin die Idee mit einem anderen Investor umgesetzt und eine App namens "Vigme" entwickeln lassen, die Potiks Meinung nach eine eindeutige Kopie seiner Website sei. Er verlangt nun 60 Millionen Dollar Schadensersatz, und dass die App vom Markt genommen wird, berichtet 'TMZ'. Lindsay Lohan hat sich zu dem Vorwürfen noch nicht geäußert. Derzeit hat sie auch alle Hände voll zu tun. Die 28-Jährige steht derzeit im Londoner West End auf der Theaterbühne für das Stück "Speed-the-Plow".

stb/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker