HOME

Félicité Tomlinson starb mit 18 Jahren: "Ich bin verloren ohne dich": Familie trauert um Schwester von One Direction-Sänger 

Die jüngste Schwester von One-Direction-Sänger Louis Tomlinson starb mit nur 18 Jahren. Mit herzzerreißenden Postings erinnern die anderen Familienmitglieder an die verstorbene Félicité.

Louis Tomlinson hat seine jüngste Schwester verloren

Louis Tomlinson hat seine jüngste Schwester verloren

Nach dem überraschenden Tod von Félicité Tomlinson mit nur 18 Jahren trauern die anderen Schwestern von Musiker Louis Tomlinson nun auch öffentlich. Mit herzzerreißenden Posts und niedlichen Kinderfotos verabschieden sie sich von der Jüngsten.

"Meine Aufregende, meine Babyschwester, meine beste Freundin. Ich bin nicht komplett ohne dich, ich bin leer. Ich kann mir mein Leben ohne dich nicht vorstellen. Ich wünschte, wir hätten das Leben noch ein wenig länger zusammenleben können. Mama brauchte dich und du brauchtest sie, ihr seid endlich wieder zusammen. Ich liebe dich für immer", schreibt Charlotte "Lottie" Tomlinson auf ihrem Instagram-Account. Dazu postete sie zwei niedliche Kinderfotos in Schwarz-Weiß, auf denen die beiden zusammen für die Kamera posieren.

"Der Gedanke, dich nie wiederzusehen, ängstigt mich"

Vor zwei Tagen hatten sich bereits die Zwillingeschwestern Phoebe und Daisy Tomlinson öffentlich geäußert. Phoebe postete ein süßes Kinderbild der Verstorbenen auf ihrer Instagram-Seite und schrieb unter anderem dazu: "Du warst meine beste Freundin, Schwester, Motivatorin und Person, die mich zum Lachen bringen konnte, bis ich weinte. Ich bin verloren ohne dich und der Gedanke, dich nie wiederzusehen, ängstigt mich unglaublich. Ich werde dich für immer und ewig lieben und du und Mama werden bis zu dem Tag, an dem ich sterbe, einen Platz in meinem Herzen haben. Bitte sagt mir, dass ihr über uns wacht und dass ihr euch immer daran erinnern werdet, wie wir alle zusammen gelacht haben."

Daisys Nachricht ist nicht minder traurig. Sie veröffentlichte ein Schwarz-Weiß-Foto auf Instagram, auf dem vier kleine Mädchen fröhlich in die Kamera blicken. Ihr herzzerreißender Kommentar dazu: "Ich habe Angst ohne dich. Du hast mich allein gelassen. Mama hat dich gebraucht. Ich hoffe, du bist da oben glücklicher mit ihr. Vergiss uns nicht. [...] Ich habe jetzt zwei Engel, die über mich wachen. Ich kann es kaum erwarten, euch beide so stolz auf mich zu machen."

Félicité Tomlinson starb mit 18 Jahren an einem Herzinfarkt

Sie erzählt aber auch von der letzten gemeinsamen Erinnerung: "Erst vor wenigen Wochen saßen wir um drei Uhr morgens auf der Couch, tranken Tee, aßen Pommes und plauderten über die Zukunft. Du hast mir von all deinen Plänen erzählt. Wir waren begeistert", schreibt Daisy. Und weiter: "Ich habe dich weggeschubst, als du versucht hast, mich zu knuddeln, ich dachte, ich hätte so viel mehr Chancen, das zu tun. Ich würde dich millionenfach knuddeln, wenn du noch hier wärst, bei mir. Mich vor dieser grausamen Welt zu beschützen", macht sie ihrem Kummer Luft.

Félicité Tomlinson starb am 13. März mit nur 18 Jahren nach einem Herzinfarkt. Die gemeinsame Mutter war 2016 mit 43 Jahren an Leukämie gestorben.

SpotOnNews