VG-Wort Pixel

Fauxpas von Weber Grill-Hersteller verschickt Hackbraten-Rezept nach dem Tod von Sänger Meat Loaf – die Entschuldigung kommt prompt

Sänger Meat Loaf
Sänger Meat Loaf ist mit 74 Jahren gestorben
© Media Punch/Unimedia / Picture Alliance
Als "Rezept der Woche" verschickte Grill-Hersteller Weber eine Anleitung für Hackbraten – ausgerechnet, nachdem der Tod von Sänger und Schauspieler Meat Loaf bekannt geworden war. Das Unternehmen hat sich mittlerweile entschuldigt.

Beim Verschicken eines Newsletters hat der Grill-Hersteller Weber ein unglückliches Händchen bewiesen: Die Abonnent:innen bekamen ein Rezept für Hackbraten per E-Mail zugeschickt – ausgerechnet am Tag, als der Tod von Meat Loaf bekannt wurde. Dessen Künstlername bedeutet übersetzt nämlich "Hackbraten".

Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, entschuldigte sich das Unternehmen noch am gleichen Tag in einer weiteren Mail. "Zu dem Zeitpunkt, an dem wir Ihnen das Rezept geschickt hatten, war uns der Tod des amerikanischen Sängers und Schauspielers Marvin Lee Aday, auch bekannt als Meat Loaf, nicht bekannt", hieß es darin. "Wir möchten uns aufrichtig für dieses Versehen und für jede Beleidigung entschuldigen, die diese E-Mail verursacht haben könnte."

Meat Loaf stirbt im Alter von 74 Jahren

Außerdem sprach das US-Unternehmen der Familie und den Fans von Meat Loaf sein Beileid aus. Der Rockmusiker war am Donnerstagabend im Alter von 74 Jahren verstorben. Am Freitag wurde sein Tod auf seiner offiziellen Facebook-Seite verkündet. Vor allem durch seinen Hit "I'd Do Anything for Love (But I Won't Do That)" Anfang der Neunziger Jahre war Meat Loaf bekannt geworden. Der hymnische Song kletterte in 28 Ländern an die Chart-Spitze und wurde mit einem Grammy ausgezeichnet. Außerdem spielte er unter anderem im Kultfilm "Fight Club" mit. Seinen Künstlernamen verdankte Meat Loaf seiner Körperfülle, für die er als Kind oft gehänselt wurde.

Sänger Meat Loaf ist im Alter von 74 Jahren gestorben

Zur Todesursache gab es zunächst keine offiziellen Angaben, laut einem Bericht des US-Magazins TMZ soll der Sänger und Schauspieler aber an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben sein. Zuvor hatte sich Meat Loaf in Interviews gegen Corona-Impfungen ausgesprochen und gesagt: "Wenn ich sterbe, dann sterbe ich, aber ich lasse mich nicht kontrollieren."

Quellen: AP / TMZ / AFP

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker