VG-Wort Pixel

TV-Moderatorin "Ich hatte wirklich Angst": Michelle Hunziker offenbart Corona-Erkrankung

Moderatorin Michelle Hunziker
Moderatorin Michelle Hunziker
© Lapresse/Mourad Balti Touati / Picture Alliance
Im Herbst vergangenen Jahres infizierte sich die älteste Tochter von Michelle Hunziker mit dem Coronavirus. Was bisher niemand wusste: Auch die 44-Jährige erkrankte an Covid-19.

Kaum eine Stadt weltweit wurde zu Beginn der Coronapandemie so stark getroffen wie das norditalienische Bergamo. Im März 2020 schockierten die Aufnahmen von Militärlastern, die die Särge der Corona-Toten aus der Stadt transportierten, weil die örtlichen Krematorien überlastet waren.

Bergamo ist auch die Heimatstadt von Michelle Hunziker. Die Moderatorin lebt dort mit ihrem Mann, Modeunternehmer Tomaso Trussardi, und ihren drei Töchtern. "Wir haben viele Leute, die wir lieb haben, verloren. Es ist ein Drama", sagte Hunziker im März vergangenen Jahres in einem RTL-Interview. Sie schilderte, wie dramatisch die Situation in Bergamo war – und, dass sie sich bewusst entschieden habe, die Stadt nicht zu verlassen, um die Menschen vor Ort zu unterstützen.

Was bisher niemand wusste: Auch Michelle Hunziker infizierte sich mit dem Coronavirus. Das verriet die 44-Jährige jetzt im Gespräch mit Johannes B. Kerner für seine Sendung "Bestbesetzung". "Meine älteste Tochter hatte es zuerst ganz schlimm, sie ist 24. Sie hatte letztes Jahr zwei Wochen lang Husten, Fieber und halt all das, was Covid mit sich bringt. Und mich hat es dann eben auch erwischt", sagte Hunziker.

Hunzikers Tochter Aurora hatte auch Covid-19

Aurora, die aus Hunzikers erster Ehe mit Musiker Eros Ramazzotti stammt, erkrankte im November 2020 an Covid-19. Ebenfalls betroffen war Auroras Freund, Goffredo Cerza. Dass sich auch Michelle Hunziker angesteckt hat, war bisher nicht bekannt. Nur ihre Familie und ihren engsten Freunde hätten von ihrer Covid-19-Erkrankung gewusst, sagte die Moderatorin jetzt im Interview mit Kerner.

Michelle Hunziker und Familie

Sie litt unter Atemnot, verlor ihren Geschmacks- und Geruchssinn. "Ich muss wirklich sagen: Man unterschätzt das. Vor allem für jemanden wie mich, der gerne gutes Essen isst und guten Wein trinkt, war das ganz schrecklich. Plötzlich schmeckst du das alles nicht mehr. Ich hab auch ganz wenig in dieser Zeit gegessen, konnte maximal Süßes und Salziges erkennen." Wie so viele habe sie das Virus unterschätzt, sagte Hunziker und "zwischenzeitlich wirklich Angst" gehabt.

In ganz Italien sind bisher etwa 124.000 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben. Rund 33.000 der Corona-Toten stammen aus der Region Lombardei, wo Bergamo liegt.

Lesen Sie auch:

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker