VG-Wort Pixel

Nach angeblichem Autounfall Lindsay Lohan wegen Fahrerflucht verhaftet


Sie soll einen Fußgänger angefahren haben: Lindsay Lohan hat erneut Ärger mit der Polizei. In New York wurde die skandalträchtige Schauspielerin in den frühen Morgenstunden verhaftet.

Sie wollte ihren Porsche Cayenne einparken, dann ist es passiert: Lindsay Lohan soll in New York einen Fußgänger angefahren haben. Wie die Promi-Website "TMZ.com" unter Berufung auf Polizeikreise berichtet, habe Lohan den Unfallort verlassen und sei deswegen wegen Fahrerflucht verhaftet worden. Inzwischen ist sie wieder auf freiem Fuß. Trotzdem könnte der Vorfall für die Schauspielerin schwerwiegende Konsequenzen haben.

Der Zusammenstoß ereignete sich angeblich in den frühen Morgenstunden vorm "Dream Hotel" im New Yorker Stadtteil Manhattan. Dort habe Lohan ihr Auto einzuparken versucht und dabei einen Fußgänger übersehen. Das mutmaßliche Opfer, ein zirka 30 Jahre alter Mann, wurde dabei offenbar am Knie getroffen. Sichtbare Wunden habe er nicht gehabt, ließ sich aber trotzdem im Krankenhaus behandeln, heißt es.

Wie die Website weiter berichtet, habe Lohan den Unfallort verlassen und sei mit ihrem Beifahrer im Hotel verschwunden. Wenig später wurde sie dort von der Polizei wegen Fahrerflucht verhaftet und mit aufs Revier genommen. Ob der Fußgänger die Polizei verständigt hat oder eine andere Person, ist unklar. Es sei keine Alkoholeinwirkung bei Lohan festgestellt worden.

Lohan will nichts bemerkt haben

Lohan behauptet, von dem Unfall nichts bemerkt zu haben. Es gibt aber offenbar Zeugen, die gesehen haben wollen, wie der Beifahrer nach dem Vorfall ausgestiegen sei, um den Wagen auf Schäden zu untersuchen. Das bestreitet Lohan. Niemand sei ausgestiegen, habe sie laut "TMZ.com" Freunden erzählt.

Ob es wegen des angeblichen Unfalls zu einer Anklage kommt, ist derzeit unklar. Der Einparkversuch könnte jedoch schwerwiegende Konsequenzen für die Schauspielerin nach sich ziehen. Nach der Verurteilung wegen des Diebstahls einer Halskette im vergangenen Jahr steht Lohan noch immer unter Bewährungsauflagen. Würde sie wegen Fahrerflucht verurteilt werden, droht ihr Gefängnis.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker