HOME

Nach Hugh Jackmans Unfall bei Oprah: Praktikant übernahm Stunt-Job

Vom Praktikant zum Jackman-Double: Nach einem Stunt-Unfall bei Oprah Winfreys Show im Dezember, wiederholte Hugh Jackman die Aktion ihn nicht. Dass er dennoch perfekt abgefilmt werden konnte, verdankt der Schauspieler einem 23-jährigen Mitarbeiter am Set. Schauspieler Jackman hat heute immer noch eine kleine Narbe.

Sein Auftritt bei Oprah Winfreys Show in Australien war spektakulär. Doch dann ging etwas schief: Als der „X-Men“-Darsteller Hugh Jackman im Dezember an einem Seil vom Opernhaus in Sydney auf die Bühne glitt, knallte er gegen einen Scheinwerfer. Dabei verletzte er sich am Auge. Das Bühnen-Programm zog der Frauenschwarm dennoch durch. Den Stunt wiederholte er aber nicht.

Sendereif machte den Auftritt ein Praktikant. Er sprang für den Schauspieler ein. „Der Typ war 23 und ein wenig besorgt“, zitiert Celebrity-Portal Absolute Now den australischen Schauspieler Jackman. Er sei erleichtert gewesen, dass er selbst die Aktion nicht mehr wiederholen musste. Und froh, dass sein Double für ihn einsprang: „Am Ende hat er es gut gemacht."

Das Jackman-Jetleg-Rezept

Eine kleine Narbe unter dem Auge bleibt dem Schauspieler als Erinnerung zurück. "Zum Glück hatte ich einen guten Arzt. Ich musste nur mit zwei Stichen genäht werden.“ Denkt er heute an den Unfall zurück, kann er schon wieder scherzen. „In eine Wand mit 50 Kilometer pro Stunde zu knallen, ist ein gutes Mittel, einen Jetlag zu kurieren. Ich kann das sehr empfehlen", zitiert das Online-Portal den Schauspieler.

liri/Cover Media / Cover Media
Themen in diesem Artikel