HOME

Nadja Abd El Farrag: Naddels Geburtstagswünsche

Nadja Abd El Farrag, die Ex-Freundin von Dieter Bohlen, wird 40. Sie plant neue Projekte - "entweder im Sportbereich oder was Tiere angeht" - und träumt von einer eigenen Familie.

Nadja Abd El Farrag gibt nicht auf. "Vor oder nach dem Sommer kommt was Neues", verkündete sie jetzt in der WDR-Sendung "Domian", "entweder im Sportbereich oder was Tiere angeht". All die Flops und Peinlichkeiten, mit denen sie immer wieder Schlagzeilen gemacht hat, haben sie nicht kleingekriegt - im Gegenteil: Sie bilden erst die Prominenz, die sie seit Jahren ernährt. Zu ihrem 40. Geburtstag an diesem Samstag wünscht sich Farrag "eine schöne, wunderbare Familie, aber auch Karriere".

Für beides soll Tom Beser sorgen, angeblich seit zwei Jahren ihr Lebensgefährte und Manager. Doch kaum hatte sie die private Beziehung im Januar in "Bild" enthüllt und von Plänen für Hochzeit und Baby gesprochen, da wurde gleich gemunkelt, alles sei nur ein PR-Coup. Farrags Karriere begann und blieb im Schatten ihrer einstigen Rivalin Verona Feldbusch, die längst schon alles erreicht hat, was sich "Naddel" wünscht.

Als 24-jährige Apothekenhelferin hat Nadja Abd El Farrag den Modern-Talking-Star Dieter Bohlen 1989 kennen gelernt. Sie zog bald mit ihm zusammen und begleitete ihn später bei seiner Band Blue System als Background-Sängerin. Sie war bis zu den Schlagzeilen über Bohlens Blitzehe mit Verona Feldbusch im Mai 1996 kaum öffentlich bekannt. Mit Trennung und Versöhnung und neuer Trennung blieben Bohlen und seine Frauen im Gespräch.

Von Bohlen "wie ein Haustier behandelt"

Rückblickend sagte Farrag im WDR, in den fünf Jahren, die sie danach mit Bohlen zusammenlebte, habe er sie "wie ein Haustier behandelt". 2001 sei sie zum fünften und letzten Mal bei ihm ausgezogen, nachdem sie hinter seine Liaison mit Estefania Küster gekommen war. Sie habe schließlich erkannt, dass sie ihn doch nicht ändern könne, erklärte die 39-Jährige. "Er ging 50 bis 60 Mal fremd, ich habe nur einmal fremd geküsst."

Da es sie störte, dass sie Bohlen "immer um Geld fragen" musste, nutzte sie Angebote. Im Sommer 1999 prahlte sie im "Focus": "Zwei Mal innerhalb eines halben Jahres im 'Playboy' zu sein, hat vor mir noch keine geschafft." Ihre TV-Premiere als Moderatorin des Sex-Magazins "Peep", das Feldbusch zum Karrierestart verholfen hatte, geriet im September 1999 allerdings zum Desaster. Für einen als Satire gedachten Beitrag mit Bundeskanzler Gerhard Schröder musste sie sich entschuldigen.

Und nach nicht abreißendem Spott über ihre laienhafte Moderation hatte es sich im Juni 2000 wieder für sie "ausgepeept". "Naddel" aber sagte: "Ich habe Blut geleckt und will nicht nur zu Hause Däumchen drehen."

"Jedenfalls lande ich nicht in der Gosse"

2001, im Jahr der "Luder", war sie mit Auftritten bei einschlägigen Anlässen gut gebucht. Für Top-Schlagzeilen sorgte dann ihre Liaison mit Schlagerproduzent Ralph Siegel. Doch alles kippte ins Negative: dass sie mit ihm per SMS Schluss machte, dass sie bei einer Sat1-Sendung ihren Busen wiegen ließ oder ein Bauchtanz-Video produzierte. Auch dass sie die Schuld für all ihre Peinlichkeiten ihrem damaligen Manager Graf Gerd Bernadotte zuwies, trug ihr weiter hämische öffentliche Kommentare ein. Trotzdem ist sie weiter im Geschäft: Zuletzt wurde sie für das RTL-Dschungelcamp gebucht und gewann "Dschungelkönigin" Desiree Nick zur Busenfreundin. „Jedenfalls lande ich nicht in der Gosse, wie Dieter es mir prophezeit hat“, sagte Farrag einmal. „Eher würde ich mich an die Kasse eines Supermarkts setzen.“

Inge Treichel/AP / AP
Themen in diesem Artikel
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.