HOME

Neues Filmprojekt: Daniel Radcliffe wird zu Allen Ginsberg

Vom Zauberlehrling zum Schriftsteller: Für seinen nächsten Film soll Daniel Radcliffe sich auf die Spuren der Beat Generation begeben - in das Amerika der 50er Jahre.

Im Moment steht Daniel Radcliffe noch am Broadway auf der Bühne, die nächste Kinorolle wartet allerdings schon. Der "Harry Potter"-Star wird wahrscheinlich einen Part in John Krokidas' "Kill Your Darlings" übernehmen. Laut "TwichFilm.com" soll der 22-Jährige in dem Streifen den Schriftsteller Allen Ginsberg verkörpern.

"Kill Your Darlings" soll die Geschichte von Ginsberg, Jack Kerouac und Lucien Carr erzählen – drei Beat-Autoren. Die Beat Generation bezeichnet eine Richtung der US-amerikanischen Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg. Ginsberg, der offen zu seiner Homosexualität stand, galt als Schlüsselfigur dieser Bewegung, die vor allem dem amerikanischen Materialismus, der Zensur und der Gleichförmigkeit kritisch gegenüberstand. Der Schriftsteller lernte Kerouac über Carr, seinen Zimmergenossen aus Universitätszeiten, kennen. Carr wurde später für die Tötung David Kammerers verurteilt, der in ihn vernarrt gewesen sein und ihn deshalb zwanghaft verfolgt haben soll.

In vergangenen Spekulationen wurde zunächst Jesse Eisenberg ("The Social Network") mit der Figur des Ginsberg in Verbindung gebracht, wobei Chris Evans ("Captain America - The First Avenger") als Kerouac und Ben Wishaw ("Das Parfum") als Carr gehandelt wurden.

Die Rolle des Allen Ginsberg sollte Daniel Radcliffes Schauspielkarriere noch weiter vorantreiben. Gerade erst wurde er vom "Heat"-Magazin zum reichsten britischen Star unter 30 gekürt. Bereits im Jahr zuvor hatte Radcliffe die Liste angeführt. Insgesamt soll der Brite zurzeit etwa 61 Millionen Euro schwer sein. Radcliffe liegt dabei mit seinem Vermögen noch vor Keira Knightley und Robert Pattinson.

hw/Bang