VG-Wort Pixel

Philippino im OP-Wahn Ein Superman aus Silikon und Implantaten

Eine markante Nase, etwas hellere Haut, ein bisschen Silikon in den Lippen und Implantate in den Oberarmen: Fertig ist der Superman! Der Philippiner Herbert Chavez hat zig Schönheitsoperationen über sich ergehen lassen, um seinem Idol möglichst ähnlich zu sehen. Nur fliegen - das kann er noch nicht.

Ein 35-jähriger "Superman"-Fan auf den Philippinen hat sich zahlreichen Schönheitsoperationen unterzogen, um auszusehen wie der Comic-Held. Wie der Fernsehsender ABS-CBN am Montag berichtete, ließ sich Herbert Chavez in den vergangenen 16 Jahren unter anderem ein eckiges Kinn und die markante "Superman"-Nase formen. Weiterhin habe er sich Silikon für dickere Lippen spritzen und Implantate für einen muskulösen Oberkörper einsetzen lassen.

"Schon als ich ein Kind war, wollte ich sein wie er und ich weiß, dass das Aussehen von Superman mich glücklich und zufrieden macht, solange ich niemandem weh tue", schreibt Chavez auf seiner Facebook-Seite. Er hoffe, auch ohne "Superman"-Kräfte die Menschen dazu inspirieren zu können, durch harte Arbeit alles zu erreichen, was sie wollten, heißt es auf der Facebook-Seite weiter. Ein Foto aus der Zeit vor den Operationen zeigt den 35-Jährigen als einen dunkelhäutigen, jungen Philippiner mit typischen Merkmalen - ein starker Kontrast zu seinem jetzt hellhäutigen Äußeren mit glatten Haaren.

kgi/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker