HOME

Pierce Brosnan: Wer wird "Bond"-Nachfolger?

James Bond-Darsteller Pierce Brosnan wird nicht mehr in die Rolle des britischen Geheimagenten schlüpfen. Das erklärte er in einem Interview. Wer sein Nachfolger werden soll, ist noch völlig offen.

Pierce Brosnan (51) will nicht mehr als James Bond vor der Kamera stehen. In einem Interview mit der US-Zeitschrift "Entertainment Weekly" sagte der irische Schauspieler, dass Bond "hinter mir liegt". Von 1995 bis 2002 war der Schauspieler vier Mal in die 007-Agentenrolle geschlüpft. Der letzte Bond-Film "Stirb an einem anderen Tag" war der erfolgreichste in der 42- jährigen Geschichte der Film-Serie. Brosnans Vertragsgespräche für den neuen "Bond", der ab kommenden Jahr gedreht werden soll, waren gescheitert.

Im April hatte Brosnan bekannt, er würde gerne noch mal den britischen Geheimagenten verkörpern. "Sie wissen, wo sie mich finden können, wenn sie mich für den nächsten (Film) haben wollen", hatte er gesagt.

Als mögliche Nachfolger tauchten in Presseberichten bereits die Namen von Geoffrey Moore, dem Sohn des ehemaligen Bond- Schauspielers Roger Moore, Clive Owen, Colin Firth, Hugh Grant, Jude Law und Ewan McGregor auf. Brosnan sagte, dass er "mit guten Gefühlen" auf die Bond-Jahre zurückblicken wird.

Themen in diesem Artikel