VG-Wort Pixel

Prinz Frédéric von Anhalt Darum würde er gerne Tom Kaulitz adoptieren

Prinz Frédéric von Anhalt bei einem Auftritt in Berlin.
Prinz Frédéric von Anhalt bei einem Auftritt in Berlin.
© imago/POP-EYE
Prinz Frédéric von Anhalt hätte gerne einen weiteren Adoptivsohn: Er habe Tom Kaulitz ein Angebot gemacht, verriet er "Bild".

Prinz Frédéric von Anhalt (79) wünscht sich offenbar einen besonderen neuen Adoptivsohn. Es stimme, dass er Tom Kaulitz (33) "ein Adoptionsangebot unterbreitet habe", erklärte er der "Bild"-Zeitung. Der Tokio-Hotel-Star hatte seinen Fans bereits zuvor im Podcast "Kaulitz Hills - Senf aus Hollywood" darüber berichtet.

Über seine Beweggründe für das Angebot an den Musiker sagt der 79-Jährige bei "Bild": Der einzige Grund dafür sei, "dass ich damit automatisch seine Frau Heidi Klum zur Prinzessin von Anhalt mache. Nur das interessiert mich doch!"

Tom Kaulitz setzt auf König Charles

Allerdings zeigte Tom Kaulitz kein Interesse an einer Adoption, als er im Podcast mit seinem Bruder Bill Kaulitz (33) davon erzählte. Da müsste schon jemand anderes anfragen: Wenn ihn die Königsfamilie in England adoptieren würde, wäre das was anderes, scherzte der Musiker.

Prinz Frédéric von Anhalt hat bereits mehrere Adoptivsöhne, unter anderem gehört der Unternehmer Marcus Prinz von Anhalt (55) dazu.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Newsticker