HOME

Prinz George wird drei: Englands frechster Thronfolger feiert Geburtstag

Drei Kerzen darf Prinz George auspusten - der Sohn von Prinz William und seiner Frau Catherine feiert Geburtstag. Es ist das letzte Jahr, in dem er noch entspannt auf dem Lande spielen darf.

Von Catrin Bartenbach

Prinz George

Zum dritten Geburtstag veröffentlichte das britische Königshaus neue Fotos von Prinz George - hier teilt er sein Eis mit Familienhund Lupo

Wie schnell die Zeit vergeht: Gefühlt ist es erst einige Monate her, dass die ganze Welt tage- und nächtelang fasziniert einen Livestream im Netz verfolgte, der ganz lange erstmal nichts anderes zeigte als das Eingangsportal eines Londoner Krankenhauses, bewacht von zwei Polizisten. Und doch ist es schon drei Jahre her, dass sich schließlich herum sprach, die Herzogin von Cambridge sei in der Nacht unbeobachtet (!) ins St. Mary's Krankenhaus in Paddington gelangt und würde bald mit ihrem ersten Kind niederkommen. Kaum acht Stunden später sah man erst die Eltern Middleton und dann Charles und Camilla vor dem Gebäude vorfahren, denn es war ein Sohn und Erbe geboren. Schließlich traten die stolzen Eltern mit dem kleinen Bündel im Arm vor die verglaste Mahagonidoppeltür des Hospitals und das Bild der glücklichen Jungfamilie ging um die Welt.

Mit dem kleinen George war zum ersten Mal seit dem 19. Jahrhundert die britische Thronfolge gleich dreifach abgesichert mit männlichen Erben. Dementsprechend groß war die Freude in der königlichen Familie und im ganzen Königreich. Salutschüsse donnerten vom Tower, öffentliche Gebäude wurden mit dem Schriftzug "It's a boy!" angestrahlt und die Königin persönlich kam den neuen Urenkel an seinem ersten Tag zu Hause im Kensington Palast besuchen, anstatt darauf zu bestehen, dass die Eltern mit Baby ihr im Buckingham Palast die Aufwartung machen, wie es eigentlich bei Hofe Tradition ist.

Prinz George: Neue Fotos zum dritten Geburtstag: Ein kleiner Prinz wird groß
Prinz George

Happy Birthday, Prinz George! Die Nummer drei in der britischen Thronfolge wird heute schon drei Jahre alt. Dass der erste Sprössling von Prinz William und Herzogin Kate richtig groß geworden ist, zeigen diese neuen Fotos, die der Palast zu Georges Festtag veröffentlichte. Entstanden sind sie...

Prinz George besucht einen öffentlichen Kindergarten

Wie prächtig hat sich der Kleine entwickelt. Er ist nicht nur ein besonders hübsches Kind, sondern auch aufgeweckt, neugierig und er beherrschte schon mit knapp zwei Jahren zur Geburt seiner kleinen Schwester Charlotte das royale Winken zum Volk, wie Daddy es ihm beigebracht hatte. Außerdem kann er entspannt mit anderen Kindern spielen - er besucht seit ein paar Monaten einen Montessori Kindergarten - und verliert auch nicht die Fassung, wenn er vor dem Zubettgehen noch mal schnell US-Präsident Barack Obama kennenlernen und ihm seine Reitkünste auf dem Schaukelpferd vorführen soll, trotz Blitzlichtgewitter der Fotografen.

Nun feiert der Mini-Royal seinen dritten Geburtstag und darf sich auf eine Menge toller Geschenke freuen. Es wird gemunkelt, dass es unter anderem ein Hundebaby und eine Spielzeugeisenbahn von seinen Eltern und ein kleines Aston Martin-Kinderauto von Opa Charles geben wird. Die Großeltern Middleton werden sich sicher auch großzügig zeigen und statten sowieso die Kinder-Party auf Anmer Hall, dem Landsitz der Cambridges in Norfolk, mit jeglichem Zubehör aus. Eine Beatrix-Potter-Feier hatte George bereits, vielleicht wird das Thema diesmal die Kinderbuchfigur "Der Grüffelo", die Lieblings-Märchengestalt des kleinen Prinzen.

Mit ihm feiern werden neben den beiderseitigen Großeltern unter anderem Onkel Harry, Tante Pippa - erstmals in Begleitung ihres Verlobten James Matthews - und Onkel James. Auch an Kindern wird es nicht fehlen, auf jeden Fall ist Mia Tindall, die Tochter von Williams Cousine Zara dabei, außerdem die Taufpaten des Geburtstagskindes aus dem Freundeskreis der Cambridges, die allesamt auch schon Nachwuchs im Kindergartenalter haben.

Ein Picknkick mit der Queen in Schottland

Prinz Harry und Prinz William in der Vorschule

Im kommenden Jahr wird Prinz George die Wetherby Preparatory School in London besuchen - so wie einst sein Vater Prinz William (r.) und dessen Bruder Prinz Harry.

Georges "Gan-Gan", auch bekannt als Königin Elisabeth II., weilt bereits in Schottland zu ihrem jährlichen Sommerurlaub in Balmoral und schaut daher nicht vorbei, dafür reisen die Cambridges dieses Wochenende nach Norden, um etwas Zeit mit dem dort versammelten Windsor-Clan zu verbringen. Dort gibt es dann noch eine Feier für den Dritten in der britischen Thronfolge, wahrscheinlich in Form eines Picknicks in den schottischen Highlands in der Nähe einer Jagdhütte bei Balmoral, bei dem traditionell Ur-Opa Prinz Philip grillt und die Queen hinterher persönlich den Abwasch macht.

Ein schöner Start ins neue Lebensjahr, in dem er noch entspannt auf dem Lande spielen darf, wann und wie er Lust hat. 2017 im Herbst beginnt dann der Ernst des Lebens, bei einer Vorschule in London ist er schon angemeldet wie einst Papa William auch in seinem Alter. An seinem ersten Schultag gibt es dann wieder einen Livestream, im Mittelpunkt die knallrote Eingangstür der Wetherby Preparatory School