VG-Wort Pixel

Königliche Wünsche Statt im Frogmore Cottage: Harry und Meghan hätten angeblich lieber im Schloss gewohnt

Herzogin Meghan Prinz Harry
Herzogin Meghan und Prinz Harry waren nicht wunschlos glücklich mit Frogmore Cottage
© TNS/ABACA / Picture Alliance
Einen Prinzen zu heiraten, heißt nicht automatisch auch, dass man in einem Schloss lebt. Dies musste Herzogin Meghan erst lernen, denn das ihr zugestandene Frogmore Cottage soll ihr angeblich nicht genug gewesen sein.

Zur Hochzeit bekam das Paar von der Queen die Erlaubnis, künftig im Frogmore Cottage leben zu dürfen. Laut der "Sunday Times" wollte die Schauspielerin angeblich lieber ein ganz besonderes Schloss beziehen.

Zur Hochzeit 2018 erhielt das Glamour-Paar das Frogmore Cottage als Wohnsitz von der Queen zugedacht. Ein großzügiges Geschenk, auch wenn es sich nur um eine Überlassung handelt, da das Haus im Besitz des Kronguts ist. Das Frogmore Cottage ist das ehemalige Haus der Angestellten, liegt in der Nähe des Frogmore House, in dem gerne größere Empfänge gegeben werden, und auf dem Gelände des Windsor Parks, wo auch das Schloss Windsor liegt. Das Schloss Windsor ist einer der Wohnsitze der Queen, wo sie bis zu ihrem 80. Geburtstag vorzugsweise Ostern und die Wochenenden verbrachte.

Circa 775 Zimmer auf Schloss Windsor und keins für Harry und Meghan

Schloss Windsor ist das größte, durchgängig bewohnte Schloss der Welt. Grund genug, dass sich Herzogin Meghan wohl dachte, es sei für ihre Familie und ihren Nachwuchs genug Platz, ebenfalls in dem Schloss zu leben. Harry soll damals mit der Bitte um einen zukünftigen Wohnsitz auf Schloss Windsor zur Audienz bei der Queen erschienen sein, die diesen Wunsch, laut der Zeitung, als "unangebracht" direkt abmoderiert haben soll. 

Der englische Schriftsteller und Royal-Experte Hugo Vickers bestätigt, dass in den Räumlichkeiten auf Schloss Windsor einige leerstehende Zimmer und Trakte vorhanden seien, die Queen von der WG-Idee jedoch "not amused" gewesen sei. Traditionell wird Schloss Windsor nach dem Ableben der Queen wohl an den nächsten König, Prinz Charles, weitergegeben werden. 

Als die Queen Frogmore Cottage an die Sussexes übergab, war das Anwesen in einem nicht so königlichen und renovierungsbedürftigem Zustand. Das Paar renovierte das Haus für über zwei Millionen Euro, um sich dann aber dennoch zu überlegen, das Land und die Königsfamilie zu verlassen, um nach Kalifornien zu ziehen. Aktuell bewohnt Harry Cousine, Prinzessin Eugenie, mit ihrer Familie das Anwesen.

Quelle:The Sun, Mirror, The Sunday Times

ckl

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker