HOME

Tochter von William und Kate: Prinzessin Charlotte: Die Vierjährige ist der Star der britischen Royals

Prinzessin Charlotte, die Tochter von William und Kate, glänzte bei einem öffentlichen Auftritt nicht nur durch ihre herzliche Art, sondern sorgte auch mit einer ganz besonderen Geste für Begeisterung.

Herzogin Kate mit ihren beiden Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte

Herzogin Kate mit ihren beiden Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte. Der Jüngste, Prinz Louis, fehlte beim Gottesdienst.

Getty Images

Wenn Prinzessin Charlotte auftaucht, sind die Royalfans stets besonders erfreut. Auch bei ihrem Weihnachtsauftritt begeisterte die vierjährige Tochter von Prinz William und Herzogin Kate die Zuschauer. Zusammen mit ihrem älteren Bruder Prinz George lief sie mit ihrer Familie zum ersten Mal in Sandringham zum Gottesdienst.

Prinzessin Charlotte und ihre Mutter Kate knicksen vor der Queen

Prinzessin Charlotte und ihre Mutter Kate knicksen vor der Queen

Wire Image

Charlotte zeigt perfekten Knicks

Als Charlottes Urgroßmutter Queen Elizabeth II. sich nach dem Gottesdienst in ein Auto setzte und davonfuhr, wusste die kleine Prinzessin bereits, was von ihr erwartet wird. Nach dem Knicks ihrer Mutter Kate folgte Charlotte ihrem Beispiel, hielt ihren grünen Mantel mit der einen Hand und knickste ebenfalls - zur Freude der Zuschauer. Anschließend demonstrierte sie erneut ihre guten Manieren und verabschiedete sich vor dem Gotteshaus mit Handschlag bei dem Geistlichen.

Auch danach sorgte Charlotte für Begeisterung. Vor der Kirche warteten viele Fans auf die royale Familie. Die Vierjährige winkte nicht nur in die Menge, sie begrüßte auch eine Frau im Rollstuhl mit einer Umarmung. In der Hand hielt sie dabei einen pinken Spielzeug-Flamingo, den sie geschenkt bekommen hatte.

Prinzessin Charlotte, Prinz George und ihre Eltern Kate und William auf dem Weg zur Weihnachtsmesse

Tochter von William und Kate kann auch frech sein

Prinzessin Charlotte erfreut die Zuschauer aber nicht nur mit Umarmungen und Winken, sie kann auch anders. Bei der Taufe ihres kleinen Bruders Prinz Louis, der Weihnachten zu Hause blieb, erklärte sie im Sommer 2018 anwesenden Fotografen laut Medienberichten: "Ihr dürft nicht mitkommen." Bei einer Segelregatta im vergangenen August streckte die Vierjährige zudem die Zunge raus, statt die Menge zu begrüßen. Mutter Kate nahm es gelassen und die Fans des britischen Königshauses lobten den entspannten Umgang der Royals mit ihrem Nachwuchs.

jum / SpotOnNews