HOME

Robert Pattinson: Hollywoods neuer Sexgott

Schauspieler Robert Pattinson überzeugt nicht nur in "Twilight", sondern offensichtlich auch die Frauen. Der smarte Brite kann sich vor zweideutigen Angeboten kaum retten. Festlegen mag er sich jedoch nicht wirklich.

Von Martina Ochs und Alexander Nebe

"Mein Gott, da ist er ja!", quiekt Susan aus Brooklyn verzückt. Sekunden später gibt es auch für die anderen Mädels kein Halten mehr - kollektive Hysterie. Gut dreihundert Teenager haben sich diesmal am New Yorker Filmset des Dramas "Remember Me" versammelt, um einen Blick auf ihn zu erhaschen: Robert Pattinson, Jungstar, Posterboy und neuer Sexgott der 13- bis 25-Jährigen. Wo der "Twilight"-Star auch auftaucht, verfolgen ihn wildgewordene Groupies. Beim Versuch, einer außer Kontrolle geratenen Fan- Stampede zu entkommen, stolperte der 23-Jährige jetzt sogar vor ein Taxi - wurde dabei aber zum Glück nicht verletzt. Pattinson-Mania in Manhattan!

Ob ihm Emilie de Ravin, 27, nun die blauen Flecken wegküsst? Die ist sein Co-Star in "Remember Me", bildhübsch, seit Kurzem von ihrem Ehemann getrennt - und ebenfalls ein absoluter Rob-Fan. Jüngst feierten die beiden feuchtfröhlich an der Bar des "Bowery Hotels". "Emilie legte ihren Arm um seine Schultern und zog ihn zu sich heran. Sie flirtete ihn ganz schön an", berichtet ein Augenzeuge.

Dabei hieß es doch eigentlich, Kristen Stewart, 19, Pattinsons Co-Star in der "Twilight"-Fortsetzung "New Moon", sei seine aktuelle Leading Lady. "Es gibt diese ganz besondere Chemie zwischen den beiden", kommentierte Vampir-Kollegin Ashley Greene noch kürzlich das Set-Gebalze. Um das Liebeswirrwarr zu komplettieren, fehlt nur noch Kristens Vorgängerin Nikki Reed, im Film Robs ätherisch-schöne Schwester Rosalie. Sie trifft es momentan besonders hart - schließlich galt sie als Robs Favoritin, bis ihre bis dato beste Freundin sich nach langem Hin und Her von ihrem Freund trennte und zu Film-Lover Rob überwechselte.

Sofort war Nikki abgemeldet, und das gleich bei beiden. Nun sei sie bestürzt über die Unstetigkeit der Testosteron-Bombe, heißt es. Da ist auch die Tatsache, dass ein Vertrauter von "Patty" ihrer jungen Beziehung von Anfang an keine Zukunftschancen einräumte - und mit dieser These offenbar recht hatte - , für sie kein Trost. Und Rob? Der schweigt und genießt. Für immer und ewig nur die eine lieben, das gibt's eben doch nur im Film.

Themen in diesem Artikel