HOME

London: Polizei erwischt Madonnas Sohn Rocco mit Drogen

Rocco Ritchie scheint in die Fußstapfen seiner Mutter zu treten. Der 16-jährige Sohn von Madonna und Guy Ritchie wurde in London wegen Drogenbesitzes vorübergehend festgenommen.

Rocco Ritchie, Sohn von Madonna und Guy Ritchie

Rocco Ritchie, Sohn von Madonna und Guy Ritchie

Es ist wohl selten angenehm, als Kind prominenter Eltern aufzuwachsen. Das gilt in besonderem Maße für Rocco Ritchie, Sohn von Popsängerin Madonna und Regisseur Guy Ritchie. Der 16-Jährige stand lange im Zentrum eines Sorgerechtsstreits, den beide Eltern unerbittlich austrugen. Während Rocco gerne bei seinem Vater in London wohnen wollte, setzte sich Madonna vor Gericht dafür ein, dass ihr Filius nach New York zurückkehren sollte. Letztlich setzte sich der Junge durch und wohnt seit Sommer in England bei Guy Ritchie und dessen zweiter Frau Jacqui Ainsley sowie deren drei gemeinsamen Kindern, die damit Roccos Halbgeschwister sind.

Doch die Familienidylle hat nun Risse bekommen. Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, soll Rocco Ärger mit den Behörden haben. Der Vorfall ereignete sich bereits am 28. September: Die Polizei nahm den Teenager damals wegen Drogenbesitzes fest. Zuvor hatten Anwohner die Polizei gerufen, nachdem sie eine auffällige Person im Londoner Nobelstadtteil Primrose Hill beobachtet hatten. In Roccos Rucksack fanden die Schutzleute schließlich eine kleinere Menge Cannabis. Ob nur für den Eigenbedarf oder auch zum Verkauf, ist nicht bekannt.

Rocco Ritchie beim Kiffen erwischt

Dem Zeitungsbericht zufolge soll Rocco mit einem Freund in einer Seitenstraße einen Joint geraucht haben. Der 16-Jährige sei nach einem kurzen Verhör wieder freigelassen worden. Mittlerweile ist das Verfahren eingestellt. Eine Vorstrafe hat Ritchie für seine Vergehen nicht bekommen, dafür muss er Strafdienst leisten: Rocco muss eine Selbsthilfegruppe für Suchtkranke besuchen.

Ob Mutter Madonna wegen des Vorfalls schimpfen wird? Die Popsängerin gestand vor ein paar Jahren, Ecstasy geschluckt und Cannabis geraucht zu haben. Da kann sie Rocco wegen des gleichen Vergehens nicht wirklich böse sein.

che
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.