HOME

Scarlett Johansson und Ryan Reynolds: In Freundschaft geschieden

Drei Jahre dauerte ihre Ehe, nun ist sie auch auf dem Papier beendet. Scarlett Johansson und Ryan Reynolds sind nach Angaben eines Gerichts in Los Angeles geschieden.

Scarlett Johanssons Scheidung von Ryan Reynolds ist rechtskräftig. Die Schauspielerin, die in Filmen wie "Lost in Translation" und "Vicky Cristina Barcelona" mitspielte, war insgesamt drei Jahre lang mit dem "Buried"-Star verheiratet. Nach Angaben des Gerichts in Los Angeles ist sie nun wieder auf dem Heiratsmarkt.

Im vergangenen Jahr hatte Reynolds wegen "unüberwindbarer Differenzen" die Scheidung eingereicht. Ein Gericht in Los Angeles machte sie nun rechtskräftig. Die Scheidung soll laut Berichten der britischen Boulevard-Zeitung "The Sun" freundschaftlich verlaufen sein. Beide Schauspieler erhalten demzufolge 50 Prozent ihrer gemeinsamen Güter und die Hälfte dessen, was jeder von ihnen während ihrer Ehe durch seine Filme einspielte.

liri/Bang